Expansion über Landesgrenzen

Italien ist ein schwieriges Pflaster für Verlage und mit seinem ausgeprägten Nord-Süd-Gefälle noch mehr für Buchhändler. Doch das hat die Familie Feltrinelli, die beide Felder beackert, noch nie gestört. Als würde es keine konjunkturelle Flaute geben, stehen bei der Feltrinelli-Gruppe in Mailand zum wiederholten Mal die Zeichen auf Expansion.

Abgesehen von den Renommier-Reisebuchhandlungen, die das Familienunternehmen kürzlich in drei Großbahnhöfen eröffnet hat und in weiteren fünf Standorten bis Frühjahr 2013 noch eröffnen wird, fällt am 27. Januar  im süditalienischen Cagliari der Startschuss für das neueste buchhändlerische Projekt der Librerie Feltrinelli: Die Franchise-Buchhandelskette Feltrinelli Point. Handelsmanager Stefano Sardo, im Unternehmen seit 2000 für die Einzelhandelsaktivitäten zuständig, sieht in den nächsten fünf Jahren Potenzial für mindestens 50 Ladengeschäfte, durchschnittlich zehn pro Jahr.

Den Namen Feltrinelli, in Italien seit vielen Jahren die erste Adresse für Bücher, kann allerdings nicht jeder über der Ladentür führen: Feltrinelli sucht für die Point-Buchhandlungen, die neben Büchern ein ausgewähltes Nonbook-Sortiment (Musik, Schreibwaren, Videos) führen, ausschließlich die Zusammenarbeit mit unabhängigen Sortimentern. Sardo: „Independents haben es im italienischen Buchmarkt zunehmend schwer. Das Prinzip von Point ist einfach – wir haben die Expertise, die Marke und die wirtschaftliche Stärke und suchen Buchhändler, die unser Konzept umsetzen wollen.“

Wer bei Feltrinelli Point einsteigen will, arbeitet auf eigene Rechnung, hat aber Zugang zu allen Serviceleistungen des Unternehmens wie den Preispromotions, der Kundenkarte „Carta Piu“ und den extensiven Marketingaktivitäten. Feltrinelli wiederum macht seinen Schnitt über die Konditionen, zu denen die Franchise-Partner beliefert werden. Sie sind laut Sardo „etwas niedriger als der Rabatt, den wir von unseren Lieferanten erhalten“.

Mehr über die Expansionspläne von Feltrinelli lesen Sie in der Februar-Ausgabe von buchreport.magazin. 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Expansion über Landesgrenzen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport.spezial RWS

Recht | Wirtschaft | Steuern

Bestellen Sie hier das aktuelle Print-Heft oder kaufen direkt das E-Paper. Sie können die Inhalte auch in der Einzelartikel-Ansicht lesen.

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Beckett, Simon
Wunderlich
3
Moers, Walter
Penguin
4
Stanisic, Sasa
Luchterhand
5
Hansen, Dörte
Penguin
23.04.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 1. Mai - 5. Mai

    Genfer Buchmesse

  2. 6. Mai - 8. Mai

    re:publica

  3. 6. Mai - 8. Mai

    Jahrestagung AWS

  4. 9. Mai - 10. Mai

    Publishers‘ Forum

  5. 9. Mai - 13. Mai

    Buchmesse Turin