Escape Rooms ins Buchformat adaptiert

Nach den Game- und Brettspielanbietern haben jetzt auch die Buchverlage das Potenzial interaktiver Escape-Titel entdeckt. Frech ist mit einer Serie im Markt präsent.

Hunderte Escape Rooms haben in Deutschland ihre Türen geöffnet, seit die Rätselräume vor vier Jahren populär wurden. Das Konzept: Eine Gruppe Teilnehmer wird in einem geschlossenen Raum in eine Situation versetzt, aus der sie sich in möglichst kurzer Zeit befreien soll. Die Spieler müssen dabei Rätsel lösen, die überall verstreut sind.

Neben dieser Livevariante mit Eventcharakter bieten verschiedene Medienunternehmen u.a. Brettspiele und Bücher an, die das Konzept aufgreifen. Auf dem Buchmarkt ist der Escape-Trend erst in diesem Jahr angekommen. Den Anfang machte Kosmos, wo auch die preisgekrönte Spielereihe „Exit“ vorliegt (Kennerspiel des Jahres 2017), mit den dazu passenden Buchtiteln „Exit. Der Keller der Geheimnisse“ (10/2017) und „Exit. Tagebuch 29“ (3/2018). Es folgten mehrere Titel von Heel („Escape Room“), Ullmann Medien („Escape Book“) und Frech („Escape Game“).

Frech hat sich inzwischen vorgenommen, das Thema mit einer eigenen Buchreihe weiterzudrehen. Für Geschäftsführer Michael Zirn fügen sich diese Bücher gut ins Frech-Programm ein: „Wir haben das Escape-Room-Thema in den Familien-Bereich geholt, dort befindet sich auch unsere Kern-Zielgruppe. Wir sind ja bekannt dafür, dass wir den Markt aufmerksam scannen und Themen mit Trendpotenzial in Buchform aufbereiten. Bei diesem Thema haben wir echtes Potenzial für unsere Zielgruppe vermutet und die aktuellen Verkaufszahlen geben uns Recht.“

Details zur neuen Buchreihe:

  • Seit September sind die ersten vier „Escape Adventures“ mit verschiedenen interaktiven Elementen im Handel. Bis jetzt wurden 40.000 Exemplare verkauft.
  • Sie sind in drei Schwierigkeitsgraden konzipiert, von schwer (1 Titel) über mittel (2 Titel) bis leicht (1 Titel).
  • Drei der vier Auftakttitel können sich in den aktuellen Top 10-Bestsellern der Kategorie Hobby & Kreativität platzieren.
  • Im Februar folgen „Von Basaren und Meisterdieben“ (leicht) und „Von Drachen und Samurai“ (mittel).

Für 2019 hat Frech zudem „Escape Game 2“, einen „Escape Adventures“-Adventskalender und zwei „Escape Cube“-Bände für Kinder ab 7 Jahren angekündigt. Auch Kosmos mischt mit regelmäßigen Neuerscheinungen der „Exit“-Reihe weiter mit.

Hier geht es zur Ratgeberbestsellerliste Hobby & Kreativität (plus).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Escape Rooms ins Buchformat adaptiert"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport.magazin

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Walker, Martin
Diogenes
3
Beckett, Simon
Wunderlich
4
Hansen, Dörte
Penguin
5
Milberg, Axel
Piper
20.05.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 24. Mai - 26. Mai

    Jahrestagung LG Buch

  2. 25. Mai - 26. Mai

    Jtg. der IG Unabhängiges Sortiment

  3. 29. Mai - 31. Mai

    BookExpo America

  4. 29. Mai - 31. Mai

    New York Rights Fair

  5. 30. Mai - 1. Juni

    Herstellungsleitertagung