Es gibt eine Million Möglichkeiten, Geld zu verdienen

Spätestens seit der Übernahme durch Amazon gilt Goodreads als wichtigster Akteur unter den Social-Reading-Portalen. Doch zumindest im Genre der kürzeren Text-Formen ist Wattpad aus Kanada ein scharfer Wettbewerber. Im Video-Interview formulieren CEO Allen Lau und Inhalte-Chefin Ashley Gardner ehrgeizige Ziele. 
In den vergangenen Jahren sorgte Wattpad bereits einige Male für Schlagzeilen, beispielsweise als die Booker-Preisträgerin Margaret Atwood einen Zombie-Fortsetzungsroman in dem 2006 gegründeten Portal veröffentlichte oder die Firma kürzlich sage und schreibe 17 Mio Dollar von Investoren einwarb.
Auf der Konferenz Publishers Launch in Frankfurt (von der Frankfurt Academy mitorganisiert) präsentierte Lau aktuelle Kennzahlen:
  • Monatlich 19 Mio einzelne Nutzer.
  • Über 500 Autoren.
  • Durchschnittliche Lektürezeit pro Websession: 30 Minuten.
  • 2.5 Mio Text-Uploads im Monat.
  • 15 Mio Kommentare von Nutzern monatlich.
  • Zu den Investoren zählen Khosla Ventures, Union Square Ventures, Omers Ventures, W Media Ventures und Golden Venture Partners.
  • Das Portal ist verfügbar in über 30 Sprachen, es gibt auch eine deutsche Lokalisierung.
  • Das Wattpad-Team umfasst in Toronto, Kanada, rund 30 Mitarbeiter.
Im Video-Interview mit buchreport.de äußern sich Lau und Ashleigh u.a. zu diesen Fragen:
  • Was macht den Erfolg von Wattpad und anderer Start-ups aus, die im Bereich „Subcompact Publishing“ unterwegs sind? – Mobile, Social und Serialisation.
  • Warum kommen solche Start-ups kaum aus der traditionellen Verlagsbranche? – Innovationen seien in der Regel technologie- und nicht inhaltegetrieben.
  • Wo sind die wesentlichen Wettbewerber? – Dort, wo es darum gehe, die Aufmerksamkeit der Nutzer im Medienmix zu erreichen. 
  • Warum vertrauen Ihnen die Investoren? – „Wir sind in unserem Bereich der klare Marktführer, und das sehen unsere Investoren.“
  • Womit verdienen Sie Geld? – „Alle sozialen Netzwerke müssen erst eine kritische Masse aufbauen und dann monetarisieren. Wir sind noch in der ersten Phase. Aber es gilt die Regel: Wenn man eine Milliarde Nutzer hat, gibt es eine Mio Möglichkeiten, Geld zu verdienen.“
  • Was sind die internationalen Ziele? – In jedes Land der Welt vordringen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Es gibt eine Million Möglichkeiten, Geld zu verdienen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Adler-Olsen, Jussi
dtv
3
Kürthy, Ildikó von
Wunderlich
4
Suter, Martin
Diogenes
5
Poznanski, Ursula
Loewe
14.10.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 16. Oktober - 20. Oktober

    Frankfurter Buchmesse

  2. 6. November - 12. November

    Buch Wien

  3. 7. November

    Kindermedienkongress

  4. 8. November - 10. November

    Buch Basel

  5. 28. November

    Corporate Learning-Konferenz

Neueste Kommentare