Erste Ausgabe von »SPIEGEL Bestseller« kommt in den Handel

Unter dem Titel „SPIEGEL Bestseller“ erscheint am Samstag, 12. Oktober, erstmals das neue Kulturmagazin des SPIEGEL. Die Ausgabe wird Heft 42/2019 beiliegen und bereits am heutigen Freitag (11. Oktober) Bestandteil der digitalen Ausgabe sein.

Im Frühjahr hatte das Hamburger Nachrichtenmagazin angekündigt, dass „SPIEGEL Bestseller“ die Beilage „LiteraturSPIEGEL“ ersetzen wird. Der Titel behandelt die Themen Bücher, Film, Musik und ein wechselndes Spezialthema und ist damit thematisch breiter angelegt, vielfältiger in seinen journalistischen Angeboten und bietet ein umfangreicheres Service-Angebot als der „LiteraturSPIEGEL“:

  • Im Mittelpunkt steht die SPIEGEL-Bestseller-Liste als „unverzichtbare Institution des kulturellen Lebens in Deutschland“: Neben den Belletristik- und Sachbuch-Bestsellerlisten, die erstmalig 1961 im SPIEGEL veröffentlicht wurden, gibt es weitere zu den Verkäufen in den Sparten Taschenbuch, Paperback, Hörbuch, Kino, DVD und Ratgeber.
  • Für die Titelgeschichte der ersten Ausgabe hat SPIEGEL-Redakteur Takis Würger den Bestsellerautor Martin Suter in Zürich getroffen und mit ihm über das gute Leben und über seinen neuen Roman „Allmen und der Koi“ gesprochen.
  • Dazu gibt es ein Porträt der Londoner Schriftstellerin Jojo Moyes, die derzeit mit ihrem neuen Roman „Wie ein Leuchten in tiefer Nacht“ auf Platz eins der SPIEGEL-Bestsellerliste steht.
  • Außerdem: Ein Interview mit dem schwedischen Krimiautor Jo Nesbø („Messer“) und eine Kolumne der SPIEGEL-Autorin Anja Rützel: Sie schreibt unter dem Titel „Das seltsame Sachbuch“.
  • In einem Fragebogen gibt Popsängerin Sarah Connor Auskunft zu den ganz großen und ein paar kleineren Ereignissen in ihrer Karriere.
  • In weiteren Geschichten geht es um den Schauspieler Joaquin Phoenix („Joker“) und den albanischen Koch Bledar Kola, neuer Liebling der internationalen Feinschmecker-Community.
  • Dazu Charts, Hörbuchtipps, Rezensionen neuer Filme und ein Blick in die Geschichte der Bestsellerliste.
  • „SPIEGEL Bestseller“ erscheint in einer Auflage von rund 600.000 Exemplaren und wird mit einem Umfang von 56 Seiten dem SPIEGEL beigelegt.
  • Zusätzlich werden gut 120 Buchhändler mit jeweils 200 Exemplaren zur freien Verteilung beliefert.

Die Bestsellerlisten Buch werden im Auftrag des SPIEGEL vom Fachmagazin buchreport ermittelt. Die Datenbasis der Bestsellerlisten liefert Media Control.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Erste Ausgabe von »SPIEGEL Bestseller« kommt in den Handel"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*