Pierre Martin erklimmt den Taschenbuch-Gipfel

Pünktlich zum Auftakt der Feriensaison liefert der Bestsellerautor Pierre Martin eine neue Folge der Krimireihe „Madame le Commissaire“ und sorgt damit für rege Nachfrage bei den Fans von Krimis und der Provence. Der im Mai erschienene sechste Reihentitel „Madame le Commissaire und der tote Liebhaber“ steigt in dieser Woche von Rang 5 auf Rang 1 der Taschenbuch-Bestsellerliste auf. Damit erreicht erstmals ein Titel der Reihe die Spitzenposition im Ranking. In dem Buch sucht Kommissarin Isabelle Bonnet den Mörder des Bürgermeisters Thierry, einem Ex-Geliebten der Kommissarin. Auch Côte d’Azur-Liebhaber unter den Lesern kommen auf ihre Kosten: Die Ermittlungen führen Bonnet vom fiktiven Provence-Dorf Fragolin an den Künstler- und Küstenort Sanary-sur-Mer.

Wie viele andere Krimireihen werden auch die „Madame Le Commissaire“-Titel unter einem Pseudonym verfasst, das bislang allerdings nicht aufgedeckt wurde. Dahinter verbirgt sich nach Angaben des Verlags Droemer Knaur ein „Autor, der sich mit Romanen, die in Frankreich und Italien spielen, einen Namen gemacht hat“. Für die Provence-Krimis, die seit 2014 bei Knaur erscheinen, habe sich der Autor eigens eine neue Identität geschaffen. Seit dem Reihen-Auftakt haben „Madame le Commissaire“-Titel mehrfach im Ranking gepunktet:

  • „… und der verschwundene Engländer“ (Bd. 1), bester Rang: 45
  • „… und die späte Rache“ (2): 29
  • „… und der Tod des Polizeichefs“ (3): 30
  • „… und das geheimnisvolle Bild“ (4): 11
  • „… und die tote Nonne“ (5): 3.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Pierre Martin erklimmt den Taschenbuch-Gipfel"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*