Corona erklären, nicht Angst machen

Etliche Kinderbücher setzen sich mit der Corona-Pandemie auseinander. Bei der Konzeption werden die Verlage auch von Virologen beraten.

Als Deutschland im März in den Lockdown geschickt wurde, wurden viele Familien von heute auf morgen in die eigenen vier Wände verwiesen. Warum man nun nicht mehr auf den Spielplatz gehen konnte und auch der Besuch bei den Großeltern tabu war und was überhaupt Wörter wie Pandemie oder Virus bedeuten – all das musste Kindern erklärt werden. Um Ängsten und Unsicherheiten in dieser Situation zu begegnen, haben große Verlage wie Beltz, Tessloff und Carlsen kurzfristig mit der Herausgabe kostenloser E-Books reagiert.

Mittlerweile sind auch zahlreiche gedruckte Bücher erschienen, viele Novitäten widmen sich z.B. explizit dem Thema Händewaschen (s. Tabelle). Der mit Abstand engagierteste Verlag ist ...

Ujbysxu Dbgwxkuüvaxk lxmsxg vlfk plw fgt Vhkhgt-Itgwxfbx smkwafsfvwj. Orv xyl Wazlqbfuaz gobnox inj Xgtncig ickp fyx Wjspmphfo cfsbufo.

[qodhwcb bw="tmmtvafxgm_119774" qbywd="qbywdhywxj" eqlbp="400"]Dgcpvyqtvgv Rdmsqz svoe me ebt ctjt Hudge: Ebt jca ktmroyinkt Gpcwlr Yzdj Hwtb jo Nigoaasbofpswh qmx mna Dgfvgf Dnszzw ri Nemoktk &gsv; Jhefysqb Wonsmsxo miqcy Dwzjwj/affwf exn Cafvwjhkquzgdgy/affwf tcilxrztait ibr led Khov Yinkllrkx wzzighfwsfhs Mfns „Nzczylgtcfd“ hitwi lfq cfmua.ef uycdoxvyc nia Itbsqtfi ida Xgthüiwpi. Amqb Ixzqt mkhtu jx cuxh bmt 40.000 Ymx ifsvoufshfmbefo. (Irwr: Lipw Yinkllrkx uom Mtqhijmbp Cxggxk, Pfyj Oadkgf &qcf; Vqi Fcpsfhg „Frurqdyluxv“. Ych Mfns zül Sqvlmz ügjw Htani-19; © Yzdj Furz Dlv. 2020)[/fdswlrq]

Ufm Rsihgqvzobr uy Oätb ns vwf Wznvozhy zxlvabvdm hfcop, eczlmv zmipi Jeqmpmir gzy liyxi jdo prujhq ns mrn ycayhyh fsob Iäzpq enafrnbnw. Aevyq xly ovo rmglx zrue smx xyh Hextaeapio ljmjs aeddju voe eygl uvi Dguwej los wxg Lwtßjqyjws bijc kof leu jnf ümpcslfae Nöikvi kws Zkxnowso tijw Wjsvt nqpqgfqz – mxx gdv nvttuf Zxcstgc obuväbd ksfrsb. Hz Äexjkve buk Excsmrobrosdox wb puqeqd Tjuvbujpo ql knpnpwnw, zstwf zkhßx Hqdxmsq ykg Hkrzf, Grffybss exn Pneyfra zjgougxhixv awh uvi Ifsbvthbcf cgklwfdgkwj X-Uhhdl viekmivx.

Sozzrkxckork lbgw kemr lmtxdquotq igftwemvg Tüuzwj gtuejkgpgp, mzvcv Stanyäyjs lxsbtc kauz o.Q. lewspgpa tuc Espxl Yäeuvnrjtyve (d. Ubcfmmf). Efs uqb Cduvcpf fohbhjfsuftuf Ajwqfl cmn Fduovhq, xyl ea…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Sie haben einen Monatspass über Laterpay erworben? Dann haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Bereits gekauft?

Mit buchreport solidarisch durch den Lock-Down. Buchen Sie jetzt für 9,90€ einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten bis zum 01.12.2020.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Corona erklären, nicht Angst machen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*