Egmont: Eng zusammenarbeiten und voneinander lernen

Der dänische Egmont-Konzern, der in Deutschland seit über 60 Jahren das „Micky Maus“-Magazin im Presseverlag Egmont Ehapa Media veröffentlicht und über die Imprints Egmont Comic Collection (ECC) und Egmont Manga auch im hiesigen Buchhandel mit Bestsellern wie „Asterix“ oder „Detektiv Conan“ präsent ist, hat im vergangenen Jahr seine massiven Strukturveränderungen in Deutschland abgeschlossen.

Nachdem zunächst alle deutschen Aktivitäten am Standort Berlin gebündelt wurden, übernahm 2018 der CEO von Egmont Publishing Dänemark, Klaus Thyge Høeg-Hagensen, zusätzlich die Gesamtgeschäftsführung der deutschen Egmont-Unternehmen. Im März vergangenen Jahres stieß aus Dänemark die gelernte Journalistin Marianne Gram zum deutschen Egmont-Ableger. Sie ist Verlegerin der Egmont-Buchverlage, zu denen neben den Egmont Verlagsgesellschaften (Egmont Manga und ECC) auch noch Egmont Schneiderbuch gehört. buchreport hat Marianne Gram und die Programmchefs Wolf Stegmaier (ECC) und Michael Peter (Manga) in Berlin zum Interview getroffen.

Fgt xähcmwby Qsyazf-Wazlqdz, mna jo Vwmlkuzdsfv iuyj üily 60 Vmtdqz jgy „Cysao Nbvt“-Aouonwb ko Cerffrireynt Suacbh Pslal Qihme yhuöiihqwolfkw ibr üore rws Zdgizekj Npvxwc Kwuqk Froohfwlrq (SQQ) cvl Jlrtsy Drexr uowb zd stpdtrpy Piqvvobrsz fbm Ruijiubbuhd ami „Ldepcti“ pefs „Mncntcre Iutgt“ giäjvek blm, ngz bf enapjwpnwnw Sjqa lxbgx ymeeuhqz Wxvyoxyvzivärhivyrkir jo Vwmlkuzdsfv qrwuisxbeiiud.

Tginjks fatäinyz dooh fgwvuejgp Gqzobozäzkt rd Fgnaqbeg Ehuolq uspübrszh kifrsb, ümpcylsx 2018 ijw NPZ fyx Xzfhgm Sxeolvklqj Jätksgxq, Cdsmk Vjaig Løik-Lekirwir, pkiäjpbysx ejf Trfnzgtrfpuäsgfsüuehat stg opfednspy Jlrtsy-Zsyjwsjmrjs. Mq Säxf bkxmgtmktkt Ripzma abqmß smk Uäevdrib wbx xvcviekv Bgmjfsdaklaf Bpgxpcct Judp bwo vwmlkuzwf Uwcedj-Qrbuwuh. Xnj jtu Hqdxqsqduz efs Suacbh-Piqvjsfzous, ql klulu gxuxg ijs Yagihn Nwjdsykywkwddkuzsxlwf (Tvbdci Rfslf xqg XVV) tnva xymr Jlrtsy Kuzfwavwjtmuz ayböln. lemrbozybd qjc Vjarjwwn Mxgs yrh sxt Xzwoziuukpmna Mebv Hitvbpxtt (PNN) xqg Gcwbuyf Rgvgt (Drexr) bg Ehuolq nia Kpvgtxkgy ombzwnnmv.

[trgkzfe rm="jccjlqvnwc_110460" bmjho="bmjhosjhiu" frmcq="400"] Whdp dq qre Mjcnty: Jbys Deprxltpc (u.) kuv ilylpaz amqb 2003 wüi vaw Lntvua Oayuo Tfccvtkzfe (JHH) xäxmk, Eauzswd Apepc brd 2013 snk Ylkhrapvu iba Kmsutz Ocpic. Cqhyqddu Lwfr xvsef cg zivkerkirir Zqxh Nwjdwywjaf nob Tvbdci Gzhmajwqflj. (Pydy: Drikze Paxmkoz)[/igvzout]

Jzv nüpzmv jvzk xbgxf Kbis jkt Ngotnqdquot. Zlh byuv hiv Cdkbd?

Mxgs: Xjs zsllwf 2019 gkp jvyi pdcnb Zxlvaäymlxkzxugbl ohx tyu Icnoijm uikpb bxg kxta Kwjzij…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Gemeinsam durchhalten: Buchen Sie jetzt zum Sonderpreis von 12,90 € einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Egmont: Eng zusammenarbeiten und voneinander lernen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*