buchreport

Endlich eingetütet

Die freiwillige Selbstverpflichtung des Handelsverband Deutschland (HDE) zur Reduzierung des Plastiktütenaufkommens war nicht wie geplant zum 1. April in Kraft getreten. Heute hat Bundesumweltministerin Barbara Hendricks die Selbstverpflichtung unterschrieben, die zum 1. Juli umgesetzt werden soll.
Die Vereinbarung sieht vor, dass Einzelhändler Plastiktüten zukünftig nur noch kostenpflichtig herausgeben. Bis 2018 sollen 80% der Tüten nur noch gegen Entgelt erhältlich sein. Die Selbstverpflichtung kommt einer drohenden gesetzlichen Regelung zuvor, da eine EU-Richtlinie die Mitgliedsstaaten verpflichtet, ihren Plastiktütenverbrauch bis Ende 2025 auf 40 Tüten pro Person und Jahr zu reduzieren. In Deutschland werden derzeit 71 Tüten pro Kopf jährlich verbraucht.
Laut Bundesumweltministerium haben sich bislang 260 Unternehmen der freiwilligen Selbstverpflichtung angeschlossen. Darunter befinden sich einige Buchhändler. Alle großen Buchhandelsfilialisten, u.a. Thalia, Hugendubel, Mayersche, Osiander, Rupprecht und Lehmanns beteiligen sich an der Selbstverpflichtung und geben Plastiktüten künftig nur noch gegen Gebühr ab.  

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Endlich eingetütet"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Buchumsätze: Die Aufholjagd hat erst begonnen  …mehr
  • »Zu, auf, vielleicht: Es nervt!« – Wie Buchhandlungen mit den…  …mehr
  • Andreas Steinhöfel über »Krummer Hund« von Juliane Pickel  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten