Riky Stock empfiehlt »Trust Exercise«

Riky Stock (Foto: Chris Lo Bue)

Riky Stock, langjährige Leiterin des New Yorker Büros der Frankfurter Buchmesse, ist seit Januar Geschäftsführerin von NorthSouth Books, dem US-Ableger des NordSüd Verlags. Sie empfiehlt den Roman „Trust Exercise“, für den Susan Choi 2019 den National Book Award erhalten hat:

„Ist Dichtung realer als Wahrheit? Darum geht es in ‚Trust Exercise‘. Auf den ersten Blick handelt es sich um eine Coming-of-Age-Story an einer US-Schule in den 80er-Jahren. Im Mittelpunkt stehen Sarah und David sowie der charismatische Theaterlehrer Mr. Kingsley. Dieser arbeitet mit ungewöhnlichen Methoden, drängt sich in die Privatleben seiner Schüler und versucht, seine Anhänger zu manipulieren.

Es geht um sexuelle Gewalt und um Einverständnis, um die MeToo-Bewegung, deren Ausmaß die Autorin in ihrem ersten Entwurf 2017 noch nicht vorhersehen konnte. 15 Jahre später stellt die Nebenfigur Karen die Geschichte als Erzählerin auf den Kopf. Welcher Geschichte vertrauen wir?

Das Buch ist schwierig, intensiv, ohne Kapitel und angelegt, um zu verwirren. Man wünscht sich Klarheit, der man am Ende in der Figur von Claire am nächsten kommt. Ich musste mir das Buch erarbeiten, aber ich halte es für wichtig, da es Diskussionen entfacht. Wir haben in den letzten vier Jahren erlebt, wie Wahrheit erdichtet und aus Dichtung Wahrheit wurde.“

Susan Choi: Trust Exercise, 272 S., ohne Preisbindung, Henry Holt and Co., ISBN 978-1-250-30988-4

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Riky Stock empfiehlt »Trust Exercise«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*