Matti Schüsseler empfiehlt Norman Ohler

Matti Schüsseler (Foto: privat)

Matti Schüsseler ist seit dem 1. März beim Dienstleister knk Business Software und hat dort auch die Geschäftsführung der knk Cloud Solutions übernommen. Der frühere Verlagsmanager (zuletzt Orell Füssli) liest „Die Gleichung des Lebens“ von Norman Ohler:

„Es gibt immer gute Gründe, einen historischen Roman zu lesen. Man entdeckt die Gegenwart im längst Vergangenen, das Vertraute im Fremden. Im neuen Schloss Sanssouci plant Friedrich II. den weiteren Aufstieg Preußens. Der berühmte Mathematiker Leonard Euler unternimmt im Auftrag Friedrichs widerwillig beschwerliche Reisen mit Kutsche und Kahn. Die Bewohner des Oderbruchs fürchten um ihre Existenz, weil ihre Fischgründe trockengelegt werden sollen … Norman Ohler macht es dem Leser leicht, sich auf dieses Setting einzulassen. Gekonnt und charmant mischt er liebevoll recherchierte historische Details mit der Perspektive des modernen Beobachters. Historische Figuren treffen auf erfundene, Fortschrittsoptimisten kämpfen gegen Bewahrer, Zutaten wie Liebe, Intrigen und Mord rufen gut eingeübte Lesekonsumgewohnheiten ab. Eine Epoche, die wir nur aus Gemälden vor Augen haben, wird wie in einem großzügig ausgestatteten Film lebendig. Ob der Mathematiker Euler, ein früher Hercule Poirot, auch „Die Gleichung des Lebens“ löst?“

Norman Ohler Die Gleichung des Lebens, 416 S., 22 €, Kiepenheuer & Witsch, ISBN 978-3-462-04968-8

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Matti Schüsseler empfiehlt Norman Ohler"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*