buchreport

Friederike Gösweiner empfiehlt Yasushi Inoue

Friederike Goesweiner (Foto: Thomas Larcher)

Friederike Gösweiners Debüt „Traurige Freiheit“, das 2016 beim Österreichischen Buchpreis ausgezeichnet wurde, soll zurzeit bei der Aktion „Innsbruck liest“ Menschen zum Lesen animieren: 10.000 Exemplare wurden in verschiedenen Einrichtungen der Stadt verteilt, in Bibliotheken und Buchhandlungen, aber auch in Bussen und im Recyclinghof. Die österreichische Autorin selbst beschäftigt sich mit dem Roman „Das Jagdgewehr“ von Yasushi Inoue, der Stoff ihres ersten Librettos ist, das der Komponist Thomas Larcher bei den Bregenzer Festspielen 2018 uraufführen wird. „So oft wie ich diesen Text gelesen habe, habe ich keinen anderen gelesen, und Mal für Mal ist er besser, stärker, zugleich geheimnisvoller geworden und Rätsel geblieben. Der Erzähler, ein Dichter, erhält einen Brief eines Mannes, der sich in einem Gedicht des Erzählers als einsamer Jäger erkannt fühlt. Er schickt ihm drei Briefe dreier Frauen weiter. In ihnen enthüllt sich – in japanischer Schlichtheit und mit großer erzählerischer Raffinesse – die Geschichte des Jägers, die zunächst eine klassisch-tragische Dreiecksgeschichte ist, zugleich aber – und das erschließt sich mit jedem Wiederlesen deutlicher – eine Reflexion über die Sehnsucht, verstanden zu werden und die Unfähigkeit sich mitzuteilen, über das Wesen von Literatur, über Einsamkeit, über Liebe.“

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

17,50 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Friederike Gösweiner empfiehlt Yasushi Inoue"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*