Empfehlung von Selfpublisherin Catherine Strefford

Foto: privat

Die Selfpublisherin Catherine Strefford hat mit „Nur kurz leben“ den Tolino Media Newcomerpreis 2020 gewonnen. Sie empfiehlt einen Roman von Sameena Jehanzeb:

„Eines meiner diesjährigen Lesehighlights ist ‚Was Preema nicht weiß‘. Ein unkonventioneller, sehr gelungener Genremix aus zeitgenössischem Roman mit Science-Fiction-Komponenten und einem Hauch Romantik. Die Protagonistin Preema findet sich nach dem Weltuntergang im weißen Nichts wieder und kann sich nur an ihren Namen erinnern. Rührend erzählt Sameena Jehanzeb die Geschichte einer Frau, die sich unter den neuen Bedingungen zurechtfinden muss und dabei Stück für Stück sich erinnernd dem Untergang der Welt und ihres eigenen Lebens näherkommt. Mit angenehm lockeren Schreibstil und schönen Anspielungen auf die Popkultur erzählt die Autorin die Geschichte von Preema und schafft es immer wieder zu überraschen. Die Geschichte ist tiefgründig, amüsant, tragisch und spannend, von Anfang bis Ende. Zu Recht steht dieses Buch auf der Shortlist des Selfpublishing-Buchpreises 2020. Zudem überzeugt Sameena Jehanzeb nicht nur mit ihrem Talent als Autorin, sondern auch mit den Illustrationen und der wundervollen Gestaltung des Buches.“

Sameena Jehanzeb Was Preema nicht weiß, 360 S., 12,99 €, Nova MD, ISBN 978-3-96698-306-8

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Empfehlung von Selfpublisherin Catherine Strefford"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*