Andrea Wolf empfiehlt »Die Reise zum Mittelpunkt des Waldes«

Andrea Wolf wird Geschäftsführerin im Landesverband Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland des Börsenvereins. Sie hat „Die Reise zum Mittelpunkt des Waldes“ von Finn-Ole Heinrich gelesen. Dieses Buch habe ihr noch in ihrer Sammlung gefehlt:

Andrea Wolf (Foto: privat)

„Ich habe sonst bereits alles von Finn-Ole Heinrich gelesen und mag die Illustrationen von Rán Flygenring sehr gern. Besonders fasziniert mich Finn-Oles kreative Sprache. Er nimmt den Leser mit auf eine inspirierende Reise in den Wald, raus aus einer entabenteuerten Welt, hinein in ein gedankliches und sprachliches Abenteuer. Im Wald, wie auch beim Lesen dieses Buches, gibt es keine Zeit. ‚Wozu auch?‘ Der Protagonist zieht aus, um sich zu finden, zu lernen, ‚nixsumachen‘, den ‚Koppauszuleern‘. Er lernt zu atmen, sich ‚mit Luft voll zu futtern‘. Er trifft den Reuber, seinen Lehrmeister und kehrt am Ende aus dem Wald zurück. Erleuchtet? Vielleicht. Auf jeden Fall ein Stück weiser, ein Stück mehr er selbst, mutiger. Er bekommt sein Happy End und der Leser viel zum Nachdenken. In den Bildern von Rán kann man sich verlieren wie im Text und endlos viele Details entdecken. Mich selbst fasziniert der Wald. Er ist oft mein Quell für Erholung. Bei Spaziergängen finde ich Ruhe. Das habe ich schon gemacht, bevor man es ‚Waldbaden‘ genannt hat.“

F. Heinrich, R. Flygenring: Die Reise zum Mittelpunkt des Waldes, 184 S., 20 €, Mairisch, ISBN 978-3-938539-51-4

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Andrea Wolf empfiehlt »Die Reise zum Mittelpunkt des Waldes«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*