Emons Verlag baut Lizenzabteilung um

Paula Döring kümmert sich im Emons Verlag ab sofort um das Lizenzgeschäft und den Rechteverkauf. Sie übernimmt den Aufgabenbereich in Teilen von Angela Eichner, die sich weiterhin um die vertraglichen und buchhalterisch Abwicklung kümmern wird.

Mit der neuen Aufgabenteilung in Akquise und Verwaltung trage das Kölner Verlagshaus der erstarkten Bedeutung des Lizengeschäftes und den wachsenden Aktivitäten auf ausländischen Märkten Rechnung, heißt es in einer Unternehmensmeldung. Mit der „111 Orte“-Reihe ist Emons bereits in zahlreichen Ländern vertreten. Teilweise mit dortigen Lizenzpartnern, zum Teil in Eigenregie. Auch bei den belletristischen Titeln konnte Emons zuletzt Erfolge verzeichnen: Der Spitzentitel „So dunkel der Wald“ etwa wurde bereits vor dem Erscheinungstermin von einer Wiener Filmproduktion optioniert.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Emons Verlag baut Lizenzabteilung um"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*