Einige Schullektüren erfahren große Nachfrage

Während in dieser Woche nur wenige Novitäten Bestsellerakzente setzen, schaffen es einige Taschenbuch-Longseller wieder in die Top 50 bzw. steigen deutlich auf. Dabei handelt es sich um Schullektürestoffe:

  • „Tschick“ (Rowohlt) springt von Platz 14 auf 3. So hoch im Ranking stand die 2012 erschienene Taschenbuch-Ausgabe von Wolfgang Herrndorfs populärstem Roman seit knapp zwei Jahren nicht mehr.
  • Vor über zehn Jahren erschien „Der Junge im gestreiften Pyjama“ von John Boyne als Fischer-Taschenbuch. In dieser Woche steigt der Titel von 47 auf 19 und erreicht damit seine bisher beste Platzierung.
  • Die Bestsellerkurve von „Das Parfum“ (Diogenes, 1994) zeigt steil bergauf. Der Titel von Patrick Süskind, der in den vergangenen Jahren immer nur kurzzeitig in den Top 50 auftauchte, belegt Rang 24.
  • Bernhard Schlinks Roman „Der Vorleser“ (2009) ist ein weiterer Diogenes-Bestseller, dem aktuell wieder ein Sprung nach oben gelingt. Er positioniert sich auf Platz 28.
  • Neun Jahre nach Erscheinen im Fischer-Taschenbuch-Programm steht „Am kürzeren Ende der Sonnenallee“ von Thomas Brussig erstmals in den Top 50 (Platz 43).
  • Auf der SPIEGEL-Bestsellerliste Taschenbuch Sachbuch klettert Anne Franks Tagebuch von Rang 12 auf 3.

Hintergrund der großen Lektüre-Nachfrage: Gerade in Zeiten des Homeschooling setzen offenbar viele Lehrer auf Buchlektüre für ihre daheimbleibenden Schüler. „Normalerweise werden Bücher eher am Ende des Schuljahres durchgenommen – das wird jetzt anscheinend vorgezogen“, kommentiert Karin Rolles (Buchhandlung Rolles, Penzberg) gegenüber „Merkur.de“.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Einige Schullektüren erfahren große Nachfrage"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*