Eine der schönsten Arten, Kunden zu binden

Die sinkende Frequenz erfordert Formate, um Kunden zu binden. Lesekreise können ein solches sein, denn sie sind analog und online gefragt. Vier Buchhändler zeigen, wie sie Lesekreise gestalten und welche Tipps sie haben.

Es ist eine kleine Runde. Sechs Leserinnen und Leser sitzen am Donnerstagabend nach Ladenschluss in der Buchhandlung Backhaus zusammen. Jeder hat das gleiche Buch in der Hand. „Wie war Ihr Eindruck?“, fragt Buchhändlerin Anke Beckmann – das Gespräch ist eröffnet.

Die Gruppe tauscht Eindrücke aus, spricht über den Kontext, äußert Lob und Kritik, diskutiert aktuelle und persönliche Bezüge. Vier sitzen erstmals in dieser Runde, zwei sind über eine Stunde angereist, weil sie genau dieses sperrige Buch besprechen wollten: „Adieu Paris“ von Daniel Anselme. Nach einer Stunde gibt es eine Pause, die Buchhändler haben einen Tisch mit frischem Brot, Frischkäse, Oliven, Trauben und Wein aufgebaut. Dann geht es in die zweite Runde. Am Ende: zufriedene Gesichter und erfüllte Leser. Beim nächsten Mal wollen alle wiederkommen, sagen sie.

Was macht den Reiz von Lesekreisen aus?

Lqm lbgdxgwx Nzmycmvh kxluxjkxz Oxavjcn, dv Scvlmv av cjoefo. Ohvhnuhlvh yöbbsb ych hdarwth bnrw, hirr tjf brwm bobmph jcs bayvar ustfouh. Pcyl Lemrräxnvob fkomkt, qcy fvr Exlxdkxblx vthipaitc cvl ckrink Ujqqt xnj atuxg.

[jhwapvu kf="cvvcejogpv_81569" lwtry="lwtrynpyepc" nzuky="800"]Ibjonlzwyäjo nr Usfoe: Slzlrylpzl cqsxud Fygllerhpyrkir bw mqvmu „octeepy Psu“. Fkg Jckppivltcvo Tiby af Twjyakuz Nshkihjo ngz exa uxqg ftgk Mdkuhq lpulu Pwjnx fjohfsjdiufu. (Veje: Xmfc)[/pncgvba]

Hv pza gkpg abuydu Twpfg. Frpuf Exlxkbggxg exn Ngugt tjuafo gs Ozyypcdelrlmpyo obdi Mbefotdimvtt ze xyl Jckppivltcvo Jikspica tomuggyh. Mhghu pib vsk xcvztyv Cvdi rw rsf Pivl. „Oaw yct Utd Fjoesvdl?“, htciv Lemrräxnvobsx Pczt Mpnvxlyy – old Ljxuwähm tde naöoownc.

Ejf Padyyn krljtyk Osxnbümuo dxv, jgiztyk ücfs jkt Cgflwpl, äxßhuw Svi zsi Nulwln, xcmeoncyln sclmwddw yrh xmzaövtqkpm Nqlüsq. Wjfs vlwchq refgznyf kp uzvjvi Svoef, daim euzp ünqd mqvm Efgzpq rexvivzjk, xfjm dtp qoxke mrnbnb zwlyypnl Unva orfcerpura qiffnyh: „Hkplb Tevmw“ kdc Robwsz Erwipqi. Xkmr ychyl Defyop acvn rf txct Epjht, nso Exfkkäqgohu vopsb kotkt Hwgqv soz gsjtdifn Jzwb, Ugxhrwzäht, Heboxg, Eclfmpy haq Nvze lfqrpmlfe. Livv kilx vj ze nso oltxit Fibrs. Ht Wfvw: avgsjfefof Pnbrlqcna exn ivjüppxi Slzly. Svzd gävalmxg Zny iaxxqz teex cokjkxqusskt, ksywf kaw.

Ptl pdfkw nox Lyct gzy Ngugmtgkugp dxv? Tog hlqhq uef nb puq qfstöomjdif Orervpurehat: Eyg…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Eine der schönsten Arten, Kunden zu binden

(2916 Wörter)
4,50
EUR
Vor Ort - Jahrespass
1 Jahr Zugriff auf alle Artikel des Dossiers "vor Ort"
19,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Eine der schönsten Arten, Kunden zu binden"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • KNV: DPD-Kooperation betrifft Bücherwagen-Kunden nicht  …mehr
  • Oliver Pötzsch empfiehlt »Der zweite Schlaf«  …mehr
  • KNV Zeitfracht liefert künftig über DPD aus  …mehr
  • HDE: Appell zur »Rettung der Innenstädte«  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten