buchreport

Ein Opus Magnum kommt ins Ranking

Der chinesische Autor Liu Qing (1916 – 1978) hat 1938 mit dem Schreiben von Romanen begonnen. Anfang der 1950er-Jahre ging er in die Provinz, wo er während seiner Arbeit in einer landwirtschaftlichen Kooperative sein Opus Magnum „Die Geschichte der Pionierarbeit“ verfasste. Das Buch, das von China Youth Press neu verlegt wurde, ist jetzt auf Platz 9 in das Ranking der chinesischen Belletristik-Bestseller eingestiegen. Liu Qing erzählt in dem Roman von den tief greifenden sozialen Veränderungen auf dem Land, die mit der Kulturrevolution und der Gründung der Volksrepublik China 1949 einhergingen. Er beschreibt die Klassenkonflikte auf allen Ebenen der ländlichen Gesellschaft und den harten Alltag der Bevölkerung. „Die Geschichte der Pionierarbeit“ gilt in China als eines der wichtigsten Werke der nationalen Gegenwartsliteratur.

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

14,90 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ein Opus Magnum kommt ins Ranking"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*