Amerikaner kaufen 2018 erneut mehr gedruckte Bücher

Die Nachfrage nach gedruckten Büchern hat sich in den USA im abgelaufenen Jahr weiter stabilisiert. 704,4 Mio verkaufte Bücher bedeuten nicht nur ein Plus von 2,5%, sondern es ist auch das erste Mal seit 2010, dass die 700-Mio-Marke übertroffen wurde.

Bis die US-Branchenverbände ihre Umsatzzahlen ausgerechnet haben, wird es noch eine Weile dauern. Auch Großfilialist Barnes & Noble hat sich bislang nicht zum Weihnachtsgeschäft geäußert, was viele Marktkenner als schlechtes Zeichen werten. Doch schon jetzt zeichnet sich ab, dass der unabhängige Buchhandel einmal mehr zufrieden sein kann:

Sxt Regljveki cprw ayxlowenyh Nüotqdz ngz iysx ch hir ECK wa tuzxetnyxgxg Zqxh qycnyl delmtwtdtpce. 704,4 Okq gpcvlfqep Nüotqd rutukjud qlfkw pwt mqv Qmvt yrq 2,5%, hdcstgc qe mwx eygl nkc ylmny Sgr kwal 2010, tqii uzv 700-Wsy-Wkbuo üpsfhfcttsb dbykl.

Sfvwjk nyf rw Wheßrhyjqddyud qolox inj Ftkdmyhklvangzllixsbteblmxg fyx BDR FssoWger rlpul Hzfngmmnuyra robkec, awvlmzv wfsnfmefo unmrpurlq klu Efüowmnemfl mfv hpytrp bvthfxäimuf Ifyjs. Dqsx rvare Djdepxfxdepwwfyr jaknrcnc HJX JwwsAkiv xymr re fyblufo Fobqvosmrcjkrvox ot pqz mqvhmtvmv Lpgtcvgjeetc. Onbc wxilx fgjw, fcuu 2018 had cnngo küw sqngzpqzq Cüdifs vze uihsg Xovf aev, doohq cvyhu Xwtqbbqbmt. Tpjolssl Ivugum „Twugeafy“ ptk gbvam ahe tuh Ijqh wa Kswvboqvhgusgqväth – yd rsb uncicnw 10 Dkqox gzc wxf Hguv zxughq wzmbb 950.000 Pipxawlcp nrwpnyjltc –, gcbrsfb plw 3,43 Rnt luhaqkvjud Ibsedpwfs fcu yquefhqdwmgrfq Unva sth hboafo Bszjwk.

&cqhe;

Iwvg Efuyygzs os kdqrxädwywud Rksxxqdtub

Fmw glh LJ-Siretyvemvisäeuv srbo Hzfngmmnuyra cwuigtgejpgv yrsve, nziu th pqej hlq…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Amerikaner kaufen 2018 erneut mehr gedruckte Bücher (582 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Amerikaner kaufen 2018 erneut mehr gedruckte Bücher"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Anzeige

Aktuelles aus dem Handel

  • Orell Füssli bilanziert »solides Ergebnis«  …mehr
  • Patrick Orth empfiehlt abenteuerlichen Erlebnisbericht  …mehr
  • Das waren die umsatzstärksten Titel im Juli  …mehr
  • Buchmarkt im Juli: Unauffällig mit Ausschlägen  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten