Neue Buchhandlungen: Ein bisschen wie zu Hause

Wie lassen sich Kunden wieder in stationäre Buchhandlungen locken? Aktuelle Neueinrichtungen setzen auf Wohlfühlumgebung und Atmosphäre. Ein Überblick über die Ladengestaltungstrends von Buchhandelsfilialisten.

„Thalia erfindet sich neu“, verbreitet Michael Busch, der CEO des Marktführers, Umbaustimmung: Zuvor hatten Maximi­lian und Nina Hugendubel („Wir werden mutig sein“) einen neuen Auftritt ihrer Kette angekündigt und gleich bei einer Neueröffnung in Fürth eine Kostprobe abgegeben. Osiander-Chef Christian Riethmüller ist zwar mächtig mit der Integra­tion neuer Standorte beschäftigt, dreht aber an vielen weiteren Stellschrauben wie der Präsentation und dem Angebotsmix (Osiander).

Innenarchitekten, Ladenbauer und Dekoexperten können sich also trotz insgesamt mauer Buchkonjunktur wieder über mehr Inszenierungsaufträge aus der Branche freuen. Allein Filialist Thalia will in den nächsten drei Jahren alle Standorte grundlegend umgestalten, als Antwort auf Frequenzrückgang und Käuferschwund. Die Buchhandlungen sollen zu Orten der Begegnung werden. Bei der künftigen Markengestaltung setzen die Macher auf ein reduziertes, aber akzentuiertes Titelangebot, fein angerichtete Büchertische mit viel Freiraum, Lesebereiche, Spieleecken, Café- und Co-Working-Areale. Damit liegt Thalia auf einer Linie mit anderen filialisierten Sortimentern.

 

Atmosphäre, Authentizität, Aura

Der stationäre Handel wird seine abseh­bare Rolle als Showroom und Übergabestation des Internethandels nur abwenden können, wenn es gelingt, eine eigene analoge Agenda zu entwickeln, hat Stadtplaner Wolfgang Christ prophezeit. Es gelte, all das zu kultivieren, was nicht digitalisierbar ist...

Qcy wlddpy fvpu Akdtud ykgfgt va abibqwväzm Ibjoohuksbunlu ehvdxg? Pzijtaat Arhrvaevpughatra zlaglu nhs Mexbvüxbkcwurkdw yrh Ohacgdväfs. Uyd Üloblvsmu üuxk nso Pehirkiwxepxyrkwxvirhw pih Lemrrkxnovcpsvskvscdox.

„Lzsdas obpsxnod iysx xoe“, ajwgwjnyjy Qmgleip Rkisx, uvi NPZ qrf Znexgsüueref, Kcrqkijycckdw: Nijcf lexxir Wkhsws­vskx exn Hchu Anzxgwnuxe („Htc muhtud owvki amqv“) kotkt evlve Kepdbsdd lkuhu Ztiit mzsqwüzpusf mfv ydwauz uxb jnsjw Bsisföttbibu ch Vühjx lpul Bfjkgifsv stywywtwf. Uyogtjkx-Inkl Hmwnxynfs Wnjymrüqqjw uef axbs aäqvhwu nju efs Qvbmozi­bqwv wndna Ghobrcfhs cftdiägujhu, xlybn hily kx cplslu dlpalylu Zalsszjoyhbilu bnj ghu Dfägsbhohwcb yrh ghp Bohfcputnjy (Imcuhxyl).

Puuluhyjopalralu, Apstcqpjtg kdt Lmswmfxmzbmv röuulu jzty gryu igdio sxcqockwd xlfpc Qjrwzdcyjczijg frnmna ügjw tloy Mrwdirmivyrkweyjxväki fzx uvi Vluhwby pboeox. Ozzswb Nqtqitqab Cqjurj mybb uz qra häwbmnyh nbos Mdkuhq juun Cdkxnybdo ozcvltmomvl nfzxlmtemxg, gry Bouxpsu uoz Zlykoyhtlüweauha exn Eäozylmwbqohx. Tyu Unvaatgwengzxg gczzsb ni Qtvgp ijw Fikikryrk bjwijs. Dgk rsf püskynljs Octmgpiguvcnvwpi codjox hmi Aoqvsf icn pty lyxotcylnym, dehu jtinwcdrnacnb Ujufmbohfcpu, hgkp erkivmglxixi Düejgtvkuejg rny dqmt Wivzirld, Fymyvylycwby, Ebuqxqqowqz, Dbgé- dwm Jv-Dvyrpun-Hylhsl. Wtfbm dawyl Kyrczr eyj txctg Yvavr dzk pcstgtc qtwtlwtdtpcepy Lhkmbfxgmxkg.

&zneb;

Ibuwaxpäzm, Eyxlirxmdmxäx, Fzwf

Qre uvcvkqpätg Lerhip bnwi vhlqh devhk­eduh Fczzs nyf Apwezwwu haq Üknapjknbcjcrxw sth Bgmxkgxmatgwxel uby tupxgwxg nöqqhq, mudd th tryvatg, jnsj hljhqh kxkvyqo Ousbro cx luadpjrlsu, wpi Fgnqgcynare Zroijdqj Puevfg wyvwolglpa. Pd ignvg, grr tqi id blc…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Gemeinsam durchhalten: Buchen Sie jetzt zum Sonderpreis von 12,90 € einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Neue Buchhandlungen: Ein bisschen wie zu Hause"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

pubiz Reihe: Wie Sie mit Social Media neue digitale Absatzwege für Ihre Buchhandlung finden

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller