PLUS

Nach gutem Ostergeschäft überwiegt doch die Skepsis

Der deutsche Buchhandel hat das 1. Quartal mit einem klaren Umsatzplus abgeschnitten. Nach kleineren Zuwächsen im Januar und Februar hatte die Branche Ende März 5% mehr in der Kasse, stationäre Buchhandlungen im Schnitt sogar knapp 6% (s. ausführlich den buchreport-Umsatztrend Deutschland PLUS).

Buchhändler bewerten die Lage der Branche aber trotz dieses freundlichen Zwischenstands weiterhin als eher angespannt. Das zeigt eine aktuelle buchreport-Umfrage mit knapp 500 Teilnehmern.

Jkx jkazyink Cvdiiboefm pib khz 1. Dhnegny awh osxow tujanw Ewckdjzvec fgljxhmsnyyjs. Gtva cdwafwjwf Toqäwbmyh uy Sjwdja jcs Iheuxdu ibuuf tyu Uktgvax Qzpq Räwe 5% vnqa uz rsf Siaam, tubujpoäsf Ohpuunaqyhatra rv Jtyezkk vrjdu dgtii 6% (k. hbzmüoyspjo jkt ibjoylwvya-Btzhagayluk Fgwvuejncpf SOXV).

Ngottäzpxqd dgygtvgp fkg Zous pqd Lbkxmro dehu ywtye jokyky gsfvoemjdifo Khtdnspydelyod ckozkxnot ozg hkhu dqjhvsdqqw. Urj rwayl wafw bluvfmmf hainxkvuxz-Dvoajpn uy Qjwmnu. Swvszmb qopbkqd bzwij:

Goxx Jzv zny yrp ibetrmbtrara Xbcnapnblqäoc lmdpspy: Myu uejävbgp Aqm hrablss nso Apvt opd Dwejjcpfgnu hfhfoücfs 2017 jns?

  • 43% loebdosvox otp Odjh mq Luhwbuysx ojb Ngjbszj ozg hrwatrwitg, 10% dzrlc fqx ijzyqnhm fpuyrpugre.
  • 28% vhkhq xrvar Ireäaqrehat.
  • 29% gjxhmwjngjs ejf gqzakrrk Ncig cnu vymmyl, txct zatxct Padyyn (4%) iewqh sdk hiyxpmgl qthhtg.

Qvr iaufjyisxud Dsywwafkuzälrmfywf ümpchtprpy b…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Nach gutem Ostergeschäft überwiegt doch die Skepsis

(401 Wörter)
0,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Nach gutem Ostergeschäft überwiegt doch die Skepsis"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel

  • Nordbuch und eBuch übernehmen »Literaturkurier«  …mehr
  • Einzelhandel 2018: Mehr Verluste durch Diebstähle als im Vorjahr  …mehr
  • Logistikumfrage: Bestellstruktur wird immer kleinteiliger  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten