buchreport

Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

eBuch erwirkt Unterlassungserklärung bei Amazon Marketplace-Anbieter

Die eBuch eG kann erneut einen Erfolg für die Preisbindung verbuchen: Wir erhielten über unseren Rechtsanwalt die Unterlassungeserklärung eines Amazon Marketplace Anbieters mit Sitz in den Niederlanden, es ab sofort „zu unterlassen, gewerbs- oder geschäftsmäßig Bücher an Letztabnehmer zu niedrigeren Preisen als den nach § 5 BuchPrG festgesetzten Preisen anzubieten“.
in einem ähnlichen Fall mit einem österreichischen Anbieter hatte der Börsenverein die Verfolgung mit Hinweis auf  § 4 Abs. 1 BuchPrG eingestellt, weil sie zwecklos sei. Wie man sieht hat entschlossenes Vorgehen aber durchaus Erfolg

Quelle: eBuch

Kommentare

1 Kommentar zu "eBuch erwirkt Unterlassungserklärung bei Amazon Marketplace-Anbieter"

  1. eBuch, bitte weiter so! Das Buchpreisbindungsgesetz ist zahnlos, wenn es nicht eingehalten wird. Und das bedeutet Überprüfung. M.E. ist ca. jede zweite Buchhandlung in Deutschland abmahnfähig wg. eines Preisbindungsverstosses. Aber die Herren und Damen in den Rechtsabteilungen der Branche erscheinen mir da überfordert.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller