buchreport

E-Book-Fragezeichen

Buchkonjunktur: Die Association of American Publishers (AAP) hat die US-Buchbranche vermessen und für das Vorjahr ein kleines Umsatzplus von 0,6% auf umgerechnet 25,52 Mrd Euro ausgerechnet. Verfrüht war offensichtlich der Abgesang auf gedruckte Bücher. 653 Mio Printtitel wurden 2015 verkauft, das ist ein Plus von 2,8%, das nur zum Teil auf das Konto der Malbücher ging (s. Kasten). Im laufenden Jahr hält die Nachfrage nach Gedrucktem unvermindert an. Die US-Präsidentschaftswahl am 8. November wirft ihre Schatten auch in den Buchmarkt: Politische Sachbücher sind derzeit ein Renner.

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

14,90 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "E-Book-Fragezeichen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller