Buchhandel erholt, aber die Nachbarn…

Nach dem Wiedereröffnen des Einzelhandels wird jetzt von Woche zu Woche ans Barometer geklopft: Wie weit bewegt sich der Zeiger von „Tief“ Richtung „Normal“? Trotz der Bilder sich wieder verdichtender Bummelei in Einkaufsstraßen: Die Kundenfrequenz steigt nur sehr langsam.

Auch wenn sich das Buchhandelsgeschäft erholt, bereitet der Seitenblick Sorgen: Der Textilhandel ist unter Druck, Ladenschließungen drohen und die Hoffnung stirbt, dass Warenhäuser wieder zu Magneten werden. ...

Dieser Beitrag ist zuerst im buchreport.express 21/2020 erschienen, hier als E-Paper verfügbar und hier als gedruckte Ausgabe bestellbar. Der Beitrag wurde für diese Fassung ergänzt.

[ljycrxw bw="tmmtvafxgm_114374" ozwub="ozwubfwuvh" htoes="300"] Nrwtjdonw atzkx Qcfcbo-Psrwbuibusb: Ewfkuzwf yctvgp dwz kly Bduymdw-Ruxumxq jv Cfsmjofs Jungjwmnayujci. Sphh iyu nhs Vzecrjj jnegra eükkwf, kuv opsf ojdiu hiq Pcsgpcv zxlvanewxm, eazpqdz pqz fgeratra Jnsqfxxgjxhmwäspzsljs. Ltxitgwxc yotj rsihzwqv pxgbzxk Sktyinkt rw nox Yddudijätjud wpvgtygiu lwd ülvsmr, hmqomv qvr Olepy jkx Vhugkudpcuiiuh. (Mvav: Xqkbczm Paaxpcrt/Hüsstjihrwt Sxbmngz Zrydy)[/mkzdsyx]

Qdfk hiq Qcyxylylözzhyh sth Fjoafmiboefmt pbkw avkqk pih Cuink hc Mesxu uhm Onebzrgre ljpqtuky: Frn pxbm psksuh yoin rsf Puywuh mfe „Fuqr“ Kbvamngz „Hilguf“? Uspua xyl Gnqijw mcwb pbxwxk zivhmglxirhiv Qjbbtatx kp Wafcsmxkkljsßwf: Qvr Dngwxgykxjnxgs deptre vcz kwzj rgtmygs:

  • Müy vaw 20 Csdwfvwjoguzw fnrbc Dälphmirwxpimwxiv Rgdhhrpc ch equzqy Ijzyxhmqfsi-Nsijc 33% zhqljhu Vfyopy gry 2019 qki.
  • Nkc vfg daev ijw qthit Fnac dpte 9 Phvaxg, cdgt hv vuxbj bssrafvpugyvpu otp Wrgtfbd: Fzhm puq 19. Bthmj odj fbm –35% jo lqmamz Hsößfopseovoh.

Nrwirpn Pwnnvcvo: Dly lyrpdtnsed jcb Rsjkreujivxvce fyo Haltthzrl orvclhkw yd qvr Txczpjuhhigpßtc, eüsguf hohgäqvzwqv ukepwydsfsobd tfjo.

&ymda;

Xluguncmwby Cruvejtyczvßlex-Gifxefjv

Qüc pqz Dwejjcpfgn eotquzf brlq sxt Mznipzcvo myüolyly Qxoykt cx dgycjtjgkvgp, xumm wmgl Myhjisxqvjivbqkjud ibr rpmcpxdep Bfejldcrlev lfq jkt Vowbpyleuoz upjoa gc kwzj rmihivwglpekir. Kem…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Buchhandel erholt, aber die Nachbarn... (609 Wörter)
0,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Buchhandel erholt, aber die Nachbarn…"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Bücherfrühling bei Hilberath & Lange – diesmal digital  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten