Diverse spannende Neueinsteiger von heimischen Autoren

Neuer Anstrich für bewährte Bestseller: Unter dem Motto „Was für a Gaudi: Die Backlist in neuer Ausstattung“ hat dtv in der vergangenen Woche die 9 Vorgänger von „Guglhupfgeschwader“ als 12-Euro-Hardcover in noch stärkerer Serienoptik herausgebracht.

Die Belletristik-Bestsellerlisten sind in dieser Woche geprägt von neuen Spannungsromanen deutschsprachiger Autoren. Der beste Auftritt gelingt Rita Falk. Ihr „Guglhupfgeschwader“ (dtv), der 10. Fall für den Provinzpolizisten Franz Eberhofer, belegt nicht nur Platz 1 der Paperback-Bestsellerliste, er ist auch das meistverkaufte und umsatzstärkste Buch der vergangenen Woche.

Eine Reihe männlicher Kollegen kann sich ebenfalls mit neuen (Serien-) Titeln aus dem Genre Krimi und Thriller auf der Bestsellerliste platzieren:

  • Max Bentow präsentiert bei Goldmann seinen neuen Thriller „Rotkäppchens Traum“, der anders als der vorangegangene Bestseller „Der Schmetterlingsjunge“ (2018 auf Rang 5) nicht zur Reihe um den Berliner Kommissar Nils Trojan gehört. Der Titel erobert Platz 5 im Paperback-Ranking.
  • „Tote Hand“, der 8. „Wallner & Kreuthner“-Krimi von Andreas Föhr, steht kurz hinter „Rotkäppchens Traum“ auf Rang 7. Der zuletzt erschienene Band der Knaur-Serie („Schwarzwasser“) erreichte vor zwei Jahren Platz 1.
  • Andreas Pflügers dritter Teil der Trilogie um die blinde Elitepolizistin Jenny Aaron belegt Platz 24 der Hardcover-Bestsellerliste. „Geblendet“ ist wie die Vorgänger „Endgültig“ und „Niemals“ bei Suhrkamp erschienen.
  • Andreas Gruber treibt mehrere Thrillerserien parallel voran. Die bislang erfolgreichste Reihe um die Ermittler Sneijder und Nemez bekommt jetzt Zuwachs: Nach dem Nummer-1-Bestseller „Todesreigen“ (2017) liegt jetzt das Taschenbuch „Todesmal“ bei Goldmann vor und sichert sich Platz 2.
  • Seit 2011 schreibt Daniel Holbe die Krimiserie des verstorbenen Autors Andreas Franz weiter. Aktuell liegt mit „Der Panther“ der 19. Fall für Kommissarin Julia Durant bei Knaur vor. Das Taschenbuch springt von 0 auf Platz 18.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Diverse spannende Neueinsteiger von heimischen Autoren"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*