»Digitalisierung bringt auch Chancen für analoge Spiele«

Die Spiele- und Spielwarenbranche wird zurzeit von zwei gegenläufigen Trends bestimmt: Einerseits müssen Verlage verstärkt auf die Digitalisierung und die damit verbundene veränderte Mediennutzung reagieren, andererseits kommt es zu einer Renaissance der klassischen Brett- und Gesellschaftsspiele, die laut Branchenverband Spieleverlage im vergangenen Jahr kräftig zulegen konnten.

Wie sich der Kosmos-Verlag in diesem Spannungsfeld positioniert, erklären Programmleiter Heiko Windfelder und Vertriebsleiter Matthias Kienzle im Interview.

Digitale Spiele für Smartphones werden immer populärer. Ein generationenübergreifendes Phänomen?

Heiko Windfelder: Digitale Spiele fürs Smartphone sind ein Trend, wir beobachten aber auch den gegenläufigen Trend des analogen Spielens. Grund dafür ist die Sehnsucht vieler Menschen nach einem gemeinsamen Erleben und gemeinsam verbrachter Zeit. Auch die Jüngeren zieht es wieder verstärkt zum analogen Brettspiel. Bestes Beispiel sind die Digital Natives und jungen Digitalgründer im Silicon Valley, die wieder mit großer Begeisterung „Catan“ für sich entdeckt haben und insgesamt große Fans der sogenannten „German Boardgames“ sind.

[fdswlrq cx="unnuwbgyhn_87725" rczxe="rczxeefev" iupft="800"] Xunjqbfwjs-Jcujwyjs: Wtxzd Pbgwyxewxk (a.) leu Cqjjxyqi Xvramyr luhqdjmehjud bmt Njuhmjfefs opc Zdhbdh-Vthrwäuihatxijcv stc Ilylpjo Ifyubmqhu. Zlqgihoghu bmt Qsphsbnn- gzp Vtpykwp sdk Fobdbsolcvosdob. (Nwbw: Qpgqpgp Bxvvna)[/ljycrxw]

Puq Yvokrk- cvl Datpwhlcpymclynsp fram bwtbgkv ngf spxb hfhfomävgjhfo Zxktjy fiwxmqqx: Lpulyzlpa…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
»Digitalisierung bringt auch Chancen für analoge Spiele« (1843 Wörter)
4,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Digitalisierung bringt auch Chancen für analoge Spiele«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*