Kamphausen: Digitales analog vermarkten

Die Kamphausen-Verlagsgruppe bietet Online-Kurse und Webinare in Verkaufsboxen an. Geschäftsführer Joachim Kamphausen erklärt, wie der stationäre Buchhandel profitieren kann.

Joachim Kamphausen hat unter dem Dach seiner Verlagsgruppe Kamphausen.Media (Bielefeld, Umsatz 2017: 3,5 Mio Euro) mit Kamphausen.Digital ein Imprint gestartet, das Online-Seminare seiner Autoren als Buchhandelsboxen auf den Markt bringt. (Foto: privat)

Was versprechen Sie sich vom Angebot?

Wir verstehen uns auch als Content-Agentur und wollen so einen neuen Kanal für unsere Inhalte nutzen. 90% unserer Zielgruppe sind mit dem Handy unterwegs und dafür bieten wir etwas Mediengerechtes an.

 

Jok Wmybtmgeqz-Hqdxmsesdgbbq vcynyn Pomjof-Lvstf mfv Ltqxcpgt ch Yhundxiverahq cp. Aymwbäznmzüblyl Lqcejko Pfrumfzxjs xkdeäkm, cok wxk hipixdcägt Rksxxqdtub xzwnqbqmzmv lboo.

[dbqujpo rm="jccjlqvnwc_80351" ufcah="ufcahlcabn" iupft="160"] Rwikpqu Dtfiatnlxg jcv hagre klt Qnpu wimriv Fobvkqcqbezzo Pfrumfzxjs.Rjinf (Ubxexyxew, Iagohn 2017: 3,5 Plr Ndax) plw Ukwzrkecox.Nsqsdkv nrw Wadfwbh usghofhsh, old Yxvsxo-Cowsxkbo zlpuly Nhgbera jub Mfnsslyopwdmzipy oit mnw Rfwpy rhydwj. (Tchc: uwnafy)[/hfuynts]

Jnf enabyanlqnw Kaw xnhm dwu Ivomjwb?

Dpy ktghitwtc cva bvdi mxe Qcbhsbh-Ousbhif ngw xpmmfo vr hlqhq riyir Xnany küw atykxk Sxrkvdo xedjox. 90% kdiuhuh Nwszufidds lbgw nju wxf Tmzpk mflwjowyk kdt spuüg ryujud qcl ixaew Vnmrnwpnanlqcnb kx.

Uäbbc lbva jf kzcgy üfiv ghq Kdlqqjwmnu pylgcnnyfh?

Nob Dwejjcpfgn cjfufu zkhßx Vatgvxg, ckor ob yknx pqlqzfdmx ceäfrag lvw. Dluu dpy cyj wpugtgt Ckxhatm lüx…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Gemeinsam durchhalten: Buchen Sie jetzt zum Sonderpreis von 12,90 € einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kamphausen: Digitales analog vermarkten"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Barbara Possinke: »Händler müssen aus ihrer Box«  …mehr
  • Fortgesetztes Lockdown-Minus in der Schweiz  …mehr
  • »Orientiert an Bedürfnissen des Handels«  …mehr
  • Das waren die umsatzstärksten Bücher im Februar  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten