buchreport

Digitale Club-Kultur

Der Club Bertelsmann öffnet sich dem digitalen Buchmarkt. Die Bertelsmann-Tochter verbündet sich für den Vertrieb von E-Books mit der Konzernschwester Pubbles. Auch einen E-Reader nimmt der Club ins Sortiment.
In einer Pressemitteilung heißt es, in den E-Shops von Club und Zeilenreich würden ab sofort rund 50.000 digitale Bücher angeboten. Die Technologie stamme von Pubbles – dies ist die erste White-Label-Lizensierung von E-Books aus dem eigenen Onlinekiosk. 
Auf der Hardware-Seite bieten die Gütersloher mit dem TrekStor E-Reader 7 ein Einstiegsgerät (69,99 Euro) an.
Als Fußnote kündigt die Direct Group Germany neue Produkte und Geschäftsmodelle im Endkunden-Markt an, nach dem Modell des Lindt Chocoladen Clubs.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Digitale Club-Kultur"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Franzen, Jonathan
Rowohlt
3
Zeh, Juli
Luchterhand
4
Klüpfel, Volker; Kobr, Michael
Ullstein
5
Le Tellier, Hervé
Rowohlt
11.10.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 14. Oktober - 17. Oktober

    Spielemesse Essen

  2. 20. Oktober - 24. Oktober

    Frankfurter Buchmesse

  3. 29. Oktober

    Webinar: Pubiz meets Innovation – Jens Klingelhöfer über neue Geschäftsmodelle

  4. 10. November - 14. November

    Buch Wien