buchreport

Dienstleister IMS weiterentwickeln

Der Presse-Grossist PVG Presse-Vertriebs-Gesellschaft (Frankfurt am Main) übernimmt den Fachinformationsdienstleister IMS Internationaler Medien Service (Hamburg) komplett. IMS ist mit ca. 30 Mio Euro einer der größten Dienstleister für die Beschaffung von Büchern, Zeitungen, Zeitschriften und weiteren Medien aus dem In- und Ausland für Großkunden aus Industrie, Wirtschaft und öffentlichen Institutionen.

Bisher war Axel Springer mit 55% Mehrheitsgesellschafter, der seine Anteile an die PVG gibt, die zuvor bereits die übrigen 45% gehalten hat. Thomas Kirschner, Geschäftsführer PVG erklärt zu dem Deal, der noch unter Vorbehalt der Kartellamtsgenehmigung steht: „Wir werden nachhaltig in den Geschäftsbereich investieren, die IMS marktgerecht weiterentwickeln und verstärkt in digitale Lösungen investieren, um den Nutzen für die Kunden weiter zu erhöhen.“

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Dienstleister IMS weiterentwickeln"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Tonies-Produktchef Markus Langer: »Wollen Vielfalt der Gesellschaft abbilden«  …mehr
  • Geschenkbücher: Verführen zum Verschenken  …mehr
  • US-Weihnachtsgeschäft startet mit hohen Erwartungen  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten