Dienstleister für Wissenschaft

Im Herbst 2014 sorgte eine 180-Grad-Wende für viel Wirbel im wissenschaftlichen Buchmarkt: Zwei Wochen, nachdem De Gruyter mit dem niederländischen Dienstleister Mybestseller den Dienst Publoris gestartet hatte, wurde die akademische Selfpublishing-Plattform wieder vom Netz genommen – und fast zeitgleich der damalige De Gruyter-Geschäftsführer und Publoris-Initiator Sven Fund Knall auf Fall abgelöst.

Zweieinhalb Jahre später rückt die seinerzeit offensichtlich umstrittene Initiative wieder auf die Agenda, in neuer Konstellation und mit veränderten Rahmenbedingungen:

  • „Publiqation“ heißt das Selfpublishing-Angebot, das Libri-Schwester Books on Demand (BoD) zur dieswöchigen internationalen Wissenschaftskonferenz APE gemeinsam mit Sven Funds Beratungsfirma Fullstopp an den Start schiebt.
  • Die Zielgruppe ist international ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Dienstleister für Wissenschaft"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*