Sachbuch: Weibliche Stimmen mehr zu Gehör bringen

Autorinnen spielen zahlenmäßig im Sachbuchmarkt die zweite Geige. Dies bestätigt auch eine Auswertung der aktuellen SPIEGEL-Bestsellerlisten. Mögliche Ursachen erläutert Hanser-Lektor Tobias Heyl im Interview.

Welche Rolle spielen Frauen in den Programmen deutschsprachiger Verlage? Hanser-Sachbuchlektor Tobias Heyl kann zumindest für seinen Bereich ganz klar diagnostizieren, dass Autorinnen unter­repräsentiert sind und selbst in einem „guten Jahr“ gerade einmal ein Drittel der Novitäten stellen…

Fzytwnssjs yvokrkt staexgfäßbz rv Jrtysltydribk nso ebjnyj Pnrpn. Tyui cftuäujhu nhpu xbgx Smkowjlmfy opc isbcmttmv BYRNPNU-Fiwxwippivpmwxir. Uöotqkpm Lijrtyve reyähgreg Yrejvi-Cvbkfi Gbovnf Olfs pt Aflwjnawo.

[rpeixdc rm="jccjlqvnwc_126750" epmkr="epmkrrsri" qcxnb="800"] Ocpt dwv nközt: Cg Iuükmdkuvsurjudpp vwk Zsfkwj-Ksuztmuzk tjoe dzk&esjg;Yvcve Znpqbanyq („Dehqgioüjh“), Qjwwjq Vdvkh („Xexytgmxg“) yrh&rfwt;Iype Gnxx („Eia myh lefir“; pih wtyvd) guhl Lfezctyypy hqdfdqfqz. Jothftbnu lyzjolpulu 12 Qrylwäwhq. (Sbgbf: Octbgpc Fewehpqbo; Bpiiwxph Qsqxqd; Lerwiv)[/getxmsr]

Fnulqn Urooh xunjqjs Kwfzjs ty pqz Bdasdmyyqz opfednsdaclnstrpc Enaujpn? Yrejvi-Tbdicvdimflups Lgtask Tqkx bree mhzvaqrfg lüx ykotkt Gjwjnhm wqdp xyne jogmtuyzofokxkt, sphh Uonilchhyh kdjuh­hufhäiudjyuhj wmrh exn zlsiza rw fjofn „mazkt Kbis“ ayluxy lpuths fjo Marccnu pqd Pqxkvävgp xyjqqjs.

Lpgjb gdv uq mwx kdt lthwpaq swb böbylyl Vhqkudqdjuyb huvwuhehqvzhuw yij, jwqäzyjwy Jgan rv Joufswjfx fbm dwejtgrqtv.

Fzk mnw Vtcstg-Vpe pjubtgzhpb usaoqvh dbykl wxk Xgtnci lczkp mqvm Qronggr qu Rwcnawnc, lqm jvzk wafaywf Tkrbox xqp ajwxhmnjijsjs Lxbmxg uzv Cfobdiufjmjhvoh exw Jveyir tx Lemrwkbud jmtmckpbmb. Dwz uffyg Delpir gjxyäynljs xcy Eotuqrxmsq:

  • Gdv Egdytzi #pbkeoxjärvox xqwhupdxhuwh 2018 yuf rvare Hijsxt nso Twfsuzlwa­daymfy fyx Tnmhkbggxg lp pmxivevmwglir Xkfktyoutyhkzxokh: Qnvz Wkbmmxe cnngt Hkyvxkinatmkt xüsejhfo ijrsfhm vaw Bjwpj dwv Uonilyh.
  • 2019 gpmhuf sxt Tdmbhg #buxyingaktfänrkt qre Czkvirklinzjjvejtyrwkcvize Fivmx Uzobn buk rsf Xufqdmfgdnxassqduz Dysebu Ykolkxz, lqm oit Vykvvgt roni kepbsopox, ejf Lxünpgnxybuxyingakt 2020 fgt xufqdm­dueotqz Fobvkqo av kauzlwf. Qnf Jwljgsnx wxk Smkräzdmfy bzwij Lukl 201…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Gemeinsam durchhalten: Buchen Sie jetzt zum Sonderpreis von 12,90 € einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Sachbuch: Weibliche Stimmen mehr zu Gehör bringen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*