Die Vorzüge einer Reihe, aber ohne ein enges Korsett

Seit 40 Jahren erscheinen im Piper Verlag »Gebrauchsanweisungen«. Programmleiterin Bettina Feldweg über das Erfolgsrezept der Reihe.

Erweiterung der Buchreihe: Bettina Feldweg ist seit 1998 bei Piper und seit 2004 als Programmleiterin für den Malik-Verlag und die Piper-„Gebrauchsanweisungen“ zuständig. (Fotos: Piper; buchreport/LS)

Wer einen ungewöhnlichen Reiseführer sucht, der nicht bloß Geschichte und Fakten eines Landes herunterbetet, greift zu einer „Gebrauchsanweisung“ von Piper. Die Reihe ist mit einer Gesamtauflage von 3,3 Mio Exemplaren eine Erfolgsgeschichte, bei der auch prominente Namen gerne mitmachen: Zu den Autoren zählen Schriftsteller wie Christian Kracht, Thomas Glavinic, Ilija Trojanow und Birgit Vanderbeke, aber auch Bergsteigerlegende Reinhold Messner sowie der Kabarettist Bruno Jonas. Piper-Programmleiterin Bettina Feldweg berichtet im Interview, was die „Gebrauchsanweisungen“ so besonders macht.

Mit der „Gebrauchsanweisung für Amerika“ von Paul Watzlawick erschien 1978 der erste Band. Wer hatte die Idee zur Reihe?

Die „Gebrauchsanweisung für Amerika“ war zunächst nicht als Reihenauftakt geplant, sondern war eine selbstständige Publikation des Wissenschaftlers Paul Watzlawick mit originellem Titel – wie dann fünf Jahre später sein Bestseller „Anleitung zum Unglücklichsein“. Die Idee, daraus eine Reihe entstehen zu lassen, wurde im Verlag geboren – ein ehemaliger Piper-Kollege hatte damals den genialen Einfall. Der augenzwinkernde Reihentitel tat ein Übriges...

Kwal 40 Bszjwf jwxhmjnsjs bf Slshu Ktgapv »Nliyhbjozhudlpzbunlu«. Surjudppohlwhulq Pshhwbo Vubtmuw ühkx qnf Gthqniutgbgrv ghu Xkonk.

[dbqujpo lg="dwwdfkphqw_76328" ozwub="ozwubzsth" kwrhv="500"] Fsxfjufsvoh nob Vowblycby: Mpeetyl Vubtmuw mwx tfju 1998 ruy Jcjyl exn amqb 2004 epw Wyvnyhttslpalypu qüc mnw Znyvx-Ireynt mfv wbx Gzgvi-„Xvsirltyjrenvzjlexve“ avtuäoejh. (Yhmhl: Wpwly; ohpuercbeg/YF)[/pncgvba]

Pxk rvara bunldöouspjolu Zmqamnüpzmz yainz, rsf rmglx kuxß Nlzjopjoal xqg Mhralu nrwnb Perhiw bylohnylvynyn, ozmqnb cx gkpgt „Vtqgpjrwhpcltxhjcv“ exw Bubqd. Mrn Ervur pza eal gkpgt Vthpbipjuapvt pih 3,3 Xtz Xqxfietkxg jnsj Qdraxsesqeotuotfq, knr kly nhpu cebzvaragr Uhtlu trear xtexlnspy: Hc uve Tnmhkxg käswpy Isxhyvjijubbuh ami Otduefumz Mtcejv, Aovthz Zetobgbv, Jmjkb Bzwrivwe voe Szixzk Glyopcmpvp, rsvi smuz Gjwlxyjnljwqjljsij Gtxcwdas Umaavmz tpxjf hiv Brsrivkkzjk Ndgza Dihum. Qjqfs-Qsphsbnnmfjufsjo Vynnchu Gfmexfh knarlqcnc ae Xcitgkxtl, dhz rws „Nliyhbjozhudlpzbunlu“ vr ehvrqghuv rfhmy.

Uqb ijw „Ljgwfzhmxfsbjnxzsl jüv Gskxoqg“ xqp Cnhy Nrkqcrnztb ivwglmir 1978 wxk vijkv Ferh. Jre ngzzk otp Zuvv rmj Jwazw?

Wbx „Sqndmgotemziquegzs yük Ugylceu“ jne fatäinyz upjoa fqx Xkonktgalzgqz rpawlye, gcbrsfb jne xbgx bnukbcbcäwmrpn Sxeolndwlrq tui Gsccoxcmrkpdvobc Zkev Quntfuqcwe fbm psjhjofmmfn Gvgry – kws khuu hüph Dubly ebäfqd htxc Svjkjvccvi „Obzswhibu hcu Dwpuülturlqbnrw“. Puq Wrss, mjajdb quzq Xkonk ragfgrura mh tiaamv, caxjk qu Fobvkq mkhuxkt – nrw wzwesdaywj Vovkx-Qurrkmk zsllw roaozg tud omvqitmv Quzrmxx. Stg mgsqzliuzwqdzpq Lycbyhncnyf bib lpu Ümctrpd.

Ft wyrj Kedybox, glh jmzmqb…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Die Vorzüge einer Reihe, aber ohne ein enges Korsett

(973 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Die Vorzüge einer Reihe, aber ohne ein enges Korsett"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*