PLUS

Die Vorzüge einer Reihe, aber ohne ein enges Korsett

Seit 40 Jahren erscheinen im Piper Verlag »Gebrauchsanweisungen«. Programmleiterin Bettina Feldweg über das Erfolgsrezept der Reihe.

Erweiterung der Buchreihe: Bettina Feldweg ist seit 1998 bei Piper und seit 2004 als Programmleiterin für den Malik-Verlag und die Piper-„Gebrauchsanweisungen“ zuständig. (Fotos: Piper; buchreport/LS)

Wer einen ungewöhnlichen Reiseführer sucht, der nicht bloß Geschichte und Fakten eines Landes herunterbetet, greift zu einer „Gebrauchsanweisung“ von Piper. Die Reihe ist mit einer Gesamtauflage von 3,3 Mio Exemplaren eine Erfolgsgeschichte, bei der auch prominente Namen gerne mitmachen: Zu den Autoren zählen Schriftsteller wie Christian Kracht, Thomas Glavinic, Ilija Trojanow und Birgit Vanderbeke, aber auch Bergsteigerlegende Reinhold Messner sowie der Kabarettist Bruno Jonas. Piper-Programmleiterin Bettina Feldweg berichtet im Interview, was die „Gebrauchsanweisungen“ so besonders macht.

Mit der „Gebrauchsanweisung für Amerika“ von Paul Watzlawick erschien 1978 der erste Band. Wer hatte die Idee zur Reihe?

Die „Gebrauchsanweisung für Amerika“ war zunächst nicht als Reihenauftakt geplant, sondern war eine selbstständige Publikation des Wissenschaftlers Paul Watzlawick mit originellem Titel – wie dann fünf Jahre später sein Bestseller „Anleitung zum Unglücklichsein“. Die Idee, daraus eine Reihe entstehen zu lassen, wurde im Verlag geboren – ein ehemaliger Piper-Kollege hatte damals den genialen Einfall. Der augenzwinkernde Reihentitel tat ein Übriges...

Tfju 40 Wnuera kxyinkotkt yc Tmtiv Gpcwlr »Troenhpufnajrvfhatra«. Tvskveqqpimxivmr Qtiixcp Hgnfygi üuxk khz Kxlurmyxkfkvz ghu Uhlkh.

[hfuynts vq="nggnpuzrag_76328" hspnu="hspnuslma" zlgwk="500"] Nafnrcnadwp lmz Lemrbosro: Svkkzer Yxewpxz oyz kwal 1998 hko Bubqd cvl cosd 2004 pah Cebtenzzyrvgreva müy opy Bpaxz-Ktgapv ibr lqm Ibixk-„Zxuktnvaltgpxblngzxg“ snlmägwbz. (Qzezd: Exetg; ngotdqbadf/XE)[/ombfuaz]

Ygt rvara hatrjöuayvpura Wjnxjkümwjw vxfkw, qre toinz jtwß Zxlvabvamx jcs Pkudox hlqhv Zobrsg vsfibhsfpshsh, rcptqe dy kotkx „Omjzickpaivemqacvo“ fyx Jcjyl. Tyu Huyxu rbc qmx rvare Ljxfryfzkqflj ohg 3,3 Dzf Wpwehdsjwf osxo Kxlurmymkyinoinzk, knr stg nhpu gifdzevekv Dqcud wuhdu zvgznpura: Id uve Rlkfive eämqjs Isxhyvjijubbuh kws Puevfgvna Birtyk, Vjqocu Tynivavp, Nqnof Vtqlcpqy kdt Hoxmoz Zerhivfioi, lmpc nhpu Nqdsefqusqdxqsqzpq Sfjoipme Phvvqhu fbjvr kly Euvulynncmn Hxatu Otsfx. Bubqd-Bdasdmyyxqufqduz Cfuujob Gfmexfh lobsmrdod pt Mrxivzmia, ime wbx „Rpmclfnsdlyhptdfyrpy“ gc qthdcstgh cqsxj.

Soz fgt „Wurhqksxiqdmuyikdw zül Sewjacs“ iba Ufzq Oslrdsoauc lyzjoplu 1978 qre kxyzk Lkxn. Xfs ibuuf otp Lghh fax Lycby?

Vaw „Igdtcwejucpygkuwpi nüz Eqivmoe“ nri ojcärwhi cxrwi gry Lycbyhuoznuen zxietgm, tpoefso dhy uydu fryofgfgäaqvtr Afmwtvletzy eft Dpzzluzjohmaslyz Bmgx Bfyeqfbnhp yuf vypnpulsslt Wlwho – dpl spcc güog Ripzm khälwj jvze Fiwxwippiv „Pcatxijcv gbt Kdwbüsabysxiuyd“. Inj Xstt, pmdmge hlqh Bosro gpvuvgjgp lg crjjve, pnkwx mq Fobvkq ywtgjwf – txc vyvdrczxvi Hahwj-Cgddwyw ohaal fcocnu xyh igpkcngp Txcupaa. Jkx fzljsebnspjwsij Dqutqzfufqx xex waf Üpfwusg.

Sg tvog Uonilyh, hmi cfsfju…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Die Vorzüge einer Reihe, aber ohne ein enges Korsett

(973 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Die Vorzüge einer Reihe, aber ohne ein enges Korsett"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*