PLUS

Die Vorkosterinnen des Massenmörders

Die Autorin Rosella Postorino, als Lektorin bei Einaudi beschäftigt, hat mit einer ungewöhnlichen Geschichte aus dem Zweiten Weltkrieg einen Auftritt in der italienischen Bestsellerliste: Ihr neuer Roman „Le assaggiatrici“ („Die Vorkosterinnen“) steigt auf Platz 7 in das Ranking ein. Der Titel ist bei Feltrinelli erschienen und gewann den Premio Campiello 2018. Zum Inhalt: Die Eltern der 26-jährigen Rosa Sauer sind fort und ihr Ehemann Gregor kämpft an der Front. Verarmt und allein trifft sie die schicksalhafte Entscheidung, das vom Krieg gebeutelte Berlin zu verlassen und sich zu Verwandten aufs Land zu flüchten. Doch die Erleichterung währt nur kurz, denn eines ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Die Vorkosterinnen des Massenmörders"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*