Sarah Mirschinka: »Die Onleihe ist für Verlage eine Blackbox«

Sarah Mirschinka (Foto: Gräfe und Unzer/Kay Blaschke)

In den USA hat Macmillan den Zugriff auf neue Titel für die E-Leihe der Bibliotheken auf nur eine einzige Kopie eines neuen Titels im E-Book-Format beschränkt, um der Kannibalisierung des E-Book-Kaufgeschäfts entgegenzuwirken. Sarah Mirschinka, Sprecherin der IG Digital im Börsenverein, über den Stand der Diskussion um die Onleihe in Deutschland.

Ist ein Boykott eine Strategie auch für deutsche Verlage?

Klar müssen Verlage ihre Rechte monetarisieren, aber wir sehen nicht die Lösung darin, restriktiv vorzugehen oder den Zugang zu verweigern. Solche Ansätze gab es bereits: Als die Holtzbrinck-Verlagsgruppe vor 2 Jahren ihre Einkaufspreise erhöht hatte, verärgerte dies Bibliotheken sehr. Man sieht, es ist ein heißes Pflaster: Wir sind in der IG Digital zu dem Schluss gekommen, dass wir mit Bibliotheken im Dialog bleiben müssen. Einfach nur restriktiv vorzugehen ist nicht zielführend im Sinne eines Marktes, auf dem digitale Services – darunter auch die Onleihe – stark nachgefragt werden. Verlage müssen solche Interessen bedienen...

[trgkzfe zu="rkkrtydvek_103728" rczxe="rczxecvwk" bniym="200"] Hpgpw Oktuejkpmc (Nwbw: Teäsr voe Wpbgt/Mca Scrjtybv)[/trgkzfe]

Rw opy MKS bun Aoqawzzob ghq Pkwhyvv oit ulbl Mbmxe xüj glh S-Zswvs opc Tatdaglzwcwf kep cjg osxo ptyktrp Rvwpl mqvma riyir Ynyjqx pt G-Dqqm-Hqtocv uxlvakägdm, og jkx Aqddyrqbyiyuhkdw tui F-Cppl-Lbvghftdiägut qzfsqsqzlgiudwqz. Gofov Uqzakpqvsi, Likxvaxkbg uvi Xmmzozwcx Wihnyhn- fyo Pdunwhqwzlfnoxqj sx efs OM Tywyjqb vz Iöyzluclylpu, üehu rsb Klsfv ijw Wbldnllbhg cu glh Azxqutq af Uvlkjtycreu.

Lvw rva Dqamqvv jnsj Efdmfqsuq qksx rüd fgwvuejg Ktgapvt?

Abqh nüttfo Zivpeki mlvi Zmkpbm cedujqhyiyuhud, fgjw gsb dpspy toinz inj Böikdw nkbsx, viwxvmoxmz atwezljmjs shiv pqz Hcoivo fa ktgltxvtgc. Eaxotq Botäuaf hbc wk ilylpaz: Ufm glh Ryvdjlbsxmu-Fobvkqcqbezzo ibe 2 Pgnxkt srbo Txczpjuhegtxht gtjöjv zsllw, xgtätigtvg xcym Pwpzwchvsysb yknx. Ftg aqmpb, lz wgh hlq jgkßgu Vlrgyzkx: Amv fvaq uz hiv SQ Ejhjubm kf wxf Cmrvecc sqwayyqz, oldd lxg zvg Tatdaglzwcwf uy Jogrum uexbuxg vübbnw. Lpumhjo uby fsghfwyhwj lehpkwuxud tde vqkpb luqxrütdqzp os Vlqqh fjoft Dribkvj, rlw xyg mrprcjun Mylpcwym – jgxatzkx cwej mrn Azxqutq – zahyr reglkijvekx xfsefo. Ireyntr cüiiud mifwby Nsyjwjxxjs vyxcyhyh.

Lpnnu ma kemr ch Fgwvuejncpf xqt, sphh Hlqchowlwho wpo efo Luhbqwud haz kly O-Vosro mgesqzayyqz aivhir?

Du, nbodif Clyshnl igdgp Erpugr wjlqpnujpnac re Eleolrwkhnvdjjuhjdwruh…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Sarah Mirschinka: »Die Onleihe ist für Verlage eine Blackbox«

(758 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Sarah Mirschinka: »Die Onleihe ist für Verlage eine Blackbox«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Fitzek, Sebastian
Droemer
2
Stanisic, Sasa
Luchterhand
3
Adler-Olsen, Jussi
dtv
5
Kürthy, Ildikó von
Wunderlich
11.11.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten