Die Nutzer konzentrieren sich wieder mehr auf das Wesentliche

Auf der Frankfurter Buchmesse hat ein Dienstleister für Audio-Streams viel Aufmerksamkeit erhalten. Zentrale Veranstaltungen der Messe wurden von Voice Republic live übertragen. Im Interview beschreibt Mitgründer Ole Kretschmann den Boom von Audioinhalten im Netz, den Vorteil gegenüber Bewegtbild und Perspektiven für die Verlagsbranche. 

Im Zeitalter von Youtube wurden reine Audio-Anbieter schnell abgeschrieben. Seit Monaten ist jetzt aber ein Boom von Audioinhalten zu beobachten, insbesondere im Podcast-Bereich. Viele Firmen sponsorn diese Inhalte. Wie ist der Trend zu erklären?
Ole Kretschmann: Die Nutzer konzentrieren sich wieder mehr auf das Wesentliche. Das bewegte Bild wird in vielen Kontexten eigentlich nicht gebraucht. Wenn vier Experten auf Stühlen sitzen und diskutieren, muss das keiner 90 Minuten sehen – aber hören. Gerade Fachinhalte brauchen nur den Ton und, wenn vorhanden, die dazugehörige Präsentation.
Außerdem bedient das Audioformat die verschiedenen Nutzungsszenarien besser. Zahlreiche User klicken zwar das Video an, legen es sich dann aber in den Hintergrund, um nebenbei zu arbeiten oder Ähnliches. Podcasts haben darüber hinaus den Vorteil, dass man sie ohne lange Downloadzeiten auch offline konsumieren kann.
Bei „Beats One“ von Apple Music ist sogar die Rückkehr eines klassischen Radioformats zu sehen. Ist das erst der Anfang – oder eine Ausnahme?
Das ist bestimmt keine Ausnahme. Nutzer wünschen sich in der unübersichtlichen Masse an Inhalten wieder etwas Orientierung. Ein Programm nach Plan ist dafür ideal. Deshalb ist uns die Qualität der Inhalte auf unserer Plattform auch so wichtig. Die Hörer haben so eine garantiert hochwertige Auswahl und die Publisher haben ein passendes und interessiertes Publikum.
Wie setzen Sie sich gegen Wettbewerber wie SoundCloud oder Google Hangouts On Air durch?
Bei Voice Republic geht es darum, hochklassige Inhalte aus den Bereichen Wissenschaft, Kultur, Politik und Wirtschaft auf einer Plattform zusammen zu bringen. Es geht dabei um Qualität und Diskussionspotential. Der Fokus liegt auf dem gesprochenen Wort – egal ob live oder im Archiv. Damit konzentrieren wir uns auf ein spezifisches Format. Eine solche Kombination bietet derzeit kein anderer Anbieter im Markt. Soundcloud zum Beispiel ist hauptsächlich für Musik optimiert, dort ist nur ein sehr kleiner Teil gesprochen. 
Weiter lesen auf pubiz.de

pubiz.de ist ein Portal für Fachinformationen zu Verlags- und Medienthemen. pubiz.de richtet sich an Buch-,  Zeitschriften- oder Corporate-Publishing-Verlage und ist nutzwertgetrieben: Die Inhalte beanspruchen mittelfristige bis dauerhafte Relevanz für das Tagesgeschäft und strategische Aufgaben der Nutzer. pubiz.de ist ein Service von buchreport.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Die Nutzer konzentrieren sich wieder mehr auf das Wesentliche"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

1
Mercier, Pascal
Hanser
2
Owens, Delia
hanserblau
3
Taddeo, Lisa
Piper
4
Stanisic, Sasa
Luchterhand
5
Fitzek, Sebastian
Droemer
17.02.2020
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 10. März - 12. März

    London Book Fair

  2. 24. März - 28. März

    Didacta

  3. 27. März - 29. März

    Spiel doch!

  4. 30. März - 2. April

    Kinderbuchmesse Bologna

  5. 31. März

    IG Produktmetadaten

Neueste Kommentare