»Die Kronzeugin« auf Platz 6

Mit „Die Kronzeugin“ hat der Europa Verlag, der mit Standorten in Wien, Zürich, Berlin und München in allen drei deutschsprachigen Ländern ansässig ist, ein brisantes politisches Sachbuch zum chinesischen Umgang mit Minderheiten herausgebracht. Darin berichtet die kasachische Staatsbeamtin und Direktorin mehrerer Vorschulen Sayragul Sauytbay von der Zeit in einem chinesischen Umerziehungslager, wo sie dazu gezwungen wurde, als Ausbilderin zu arbeiten und ihren Mitgefangenen die chinesische Sprache, Kultur und Politik beizubringen. Als Sauytbay 2018 überraschend freikommt, flieht sie nach Kasachstan und anschließend nach Europa, wo sie über die Situation der Minderheiten berichtet, vor der Politik Pekings warnt und sich für Menschenrechte einsetzt. Für ihr Engagement erhielt sie 2020 den „International Women of Courage Award“ des US-Außenministeriums.

Alexandra Cavelius (Foto: Andreas Keller)

Ihr Sachbuch hat die mittlerweile im schwedischen Exil lebende Sauytbay zusammen mit der deutschen Journalistin Alexandra Cavelius verfasst, die sich auf Menschenrechte und Minderheiten spezialisiert hat und sich mit ihren Sachbüchern bereits mehrfach im deutschen Ranking platzierte.

Auf der österreichischen Bestsellerliste reüssiert „Die Kronzeugin“ im Juli auf Platz 6. In Deutschland erreichte das Sachbuch Platz 32.

Hier geht es zu den Österreich-Bestsellerlisten (monatlich erhoben, jeweils Top 15 Belletristik und Sachbuch; br+).

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Die Kronzeugin« auf Platz 6"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*