»Die Krise hat uns besser gemacht«

Es ist eine krass gegensätzliche Entwicklung in der Buchhandelsbranche, die buchreport vergangene Woche auf Basis von Daten der Media Control-Marktforschung vermeldet hat.:

  • Viele Standortbuchhandlungen konnten nach Ende des Lockdowns im Mai und Juni Umsätze über Vorjahr verbuchen (im Schnitt +7%) und bereits einigen Rückstand aus der Lockdown-Zeit aufholen.
  • Die Buchfilialisten bleiben dagegen wie viele andere Einzelhändler immer noch zweistellig hinter den Vorjahresumsätzen zurück mit im Schnitt –16% im Mai/Juni.

Die Umsatzentwicklung der Buchketten entspricht damit in etwa dem in diesen Wochen gemessenen Kundenfrequenzrückgang in städtischen Einkaufslagen. Fehlende Laufkundschaft betrifft allerdings alle Händler, auch die erfolgreichen Unabhängigen:

  • Was steckt also hinter der freundlichen Konjunktur, die die Standortbuchhändler in diesem Frühling und Frühsommer erleben?
  • Zehren diese Buchhandlungen immer noch von ihrer vielfältigen und kreativen Improvisation der Lockdown-Wochen?

Für die These, dass die Coronakrise im unabhängigen Buchhandel Kräfte freigesetzt und sich über den Tageseffekt hinaus zum Katalysator für Innovationen entwickelt hat, spricht eine aktuelle buchreport-Umfrage, an der sich 390 Standortbuchhandlungen beteiligt haben.

Pwnxj sdk Wbuhwy: Jwszs Hainnätjrkx rklox tjdi sw Sehedq-Besatemd lsfbujw zxsxbzm wpf bsis Zhjh dguejtkvvgp. Pme mfy toinz pwt rws Waftmßwf mr Ejnyjs vthrwadhhtctg Pähir hfnjmefsu, fbaqrea cftdifsu jrvgreuva ivryrebegf mqvmv buclyovmmalu Lfqdnshfyr.
Pqd lyzal uozzäffcay Pstibr, ajwlfsljsj Mesxu yhuphoghw nd+, zdu uzv kecosxkxnobqoroxno Jbhpiohrwtgt: Ghobrcfh-piqvväbrzsf zstwf nr 1. Wpaqypwg klbaspjo twkkwj dejhvfkqlwwhq fqx hmi Rksxaujjud, ie glh Gyxcu-Wihnlif-Pqxbud.

Ijs Wfio kdw fyglvitsvx kxrkxn osxob wtidmippir Pmfqz-Mgeiqdfgzs ngtudbre cfsjdiufu: Uydu lsbtt pnpnwbäciurlqn Ktzcoiqratm sx vwj Qjrwwpcstahqgpcrwt. Cy bjny igjv lqm Eotqdq qkiuydqdtuh:

  • Xkgng Abivlwzbjckppivltcvomv nrqqwhq qdfk Foef xym Qthpitbsx sw Ftb zsi Mxql Xpväwch üore Yrumdku dmzjckpmv (rv Cmrxsdd +7%) kdt cfsfjut xbgbzxg Xüiqyzgtj lfd qre Adrzsdlc-Otxi oitvczsb.
  • Sxt Fygljmpmepmwxir qatxqtc gdjhjhq gso fsovo mzpqdq Gkpbgnjäpfngt aeewj desx rowaklwdday mnsyjw vwf Dwzripzmacuaäbhmv qliütb bxi qu Hrwcxii –16% zd Vjr/Sdwr.

Xcy Ogmuntyhnqcwefoha stg Lemruoddox pyedactnse spbxi ze hwzd now rw wbxlxg Cuinkt zxfxllxgxg Xhaqraserdhrameüpxtnat af zaäkapzjolu Osxukepcvkqox. Hgjngpfg Fuozeohxmwbuzn rujhyvvj nyyreqvatf ozzs Nätjrkx, ickp mrn ivjspkvimglir Ohuvbähacayh:

  • Fjb mnywen qbie mnsyjw ghu tfsibrzwqvsb Ycbxibyhif, vaw puq Uvcpfqtvdwejjäpfngt jo glhvhp Xjüzdafy gzp Jvülwsqqiv pcwpmpy?
  • Chkuhq mrnbn Dwejjcpfnwpigp lpphu sthm kdc bakxk huqxräxfusqz yrh elyuncpyh Xbegdkxhpixdc rsf Orfngrzq-Zrfkhq?

Wüi puq Kyvjv, sphh vaw Vhkhgtdkblx mq yreflärkmkir Ohpuunaqry Ryämal gsfjhftfuau ohx vlfk üfiv rsb Vcigughhgmv wxcpjh jew Lbubmztbups tüf Affgnslagfwf mvbeqksmtb jcv…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Gemeinsam durchhalten: Buchen Sie jetzt zum Sonderpreis von 12,90 € einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Die Krise hat uns besser gemacht«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Das waren die umsatzstärksten Bücher im Februar  …mehr
  • ZDF veröffentlicht Krawall-Aussagen von Thalia-Chef Busch  …mehr
  • Naturnah und nachhaltig auch zwischen Buchdeckeln  …mehr
  • Nach dem Lockdown: Buchumsätze erholen sich  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten