PLUS

Die Erde für die Nachwelt erhalten

Die Klimafrage steht seit Jahresbeginn ganz oben auf der Polit-Agenda. Im Herbst kann der Buchhandel ein breites Angebot an Sachbüchern bieten. Unter den Autoren finden sich auch viele prominente Streiter für die Umwelt.

Als „Angriff aus dem Kinderzimmer“ bezeichnete kürzlich „Zeit“-Redakteur Bernd Ulrich die Europawahl, die als die erste „Klimawahl“ Geschichte schreibt. Dass die Grünen ihr Ergebnis in Deutschland im Vergleich zur Wahl 2014 fast verdoppeln konnten, sei vor allem das Verdienst der „Fridays For Future“-Proteste, mit denen die junge Generation auf eine nachhaltige Klimapolitik drängt.

Initiatorin und Gesicht der Schulstreiks ist die 16-jährige Greta Thunberg, die ihre Anliegen ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Die Erde für die Nachwelt erhalten"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel

  • Libri Campus-Ideenwettbewerb: Drei Buchhandlungen erhalten Preise  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten