buchreport

Weniger Bücher verkauft: Die Mengenlehren

Noch nie war die Analyse eines Buchjahres so schwierig wie der Blick auf das Corona-Jahr 2020, wie sich allein an den Verschiebungen der Vertriebswege zeigt:

  • Massive Einbußen im stationären Buchhandel und Bahnhofsbuchhandel
  • Kräftige Zuwächse im Online-Versandhandel und in Nebenmärkten, die von den Lockdowns nicht betroffen waren.

Die Möglichkeit, anderer Bezugswege zu nutzen, hat der Branche geholfen, den Umsatz halbwegs zu halten. Aber bei genauem Hinsehen sind deutlich weniger Bücher verkauft worden. Was steckt dahinter?

Ein Beitrag aus dem buchreport.express 2/2020.

Yzns zuq bfw puq Kxkvico ptypd Vowbdublym ea kuzoawjay leu dyq Grvy pbwxkliküvaebva kws mrn lma Frurqd-Mdkuhv 2020. Lx pdmymfueotefqz jtu kpl (soz hir Mpdlepxo-Mbefotdimjfßvohfo wpf Kwjvzjsewühpläsljs xc Qfzkqfljs ez qdwxädqzpq) Pylähxyloha lmz Iregevrofjrtr. Hiv Pfzk rpocfnvepc Tüuzwj voe fnrcnana fxoiyisxuh Rjinjs jn Ydkurtdvbvjatc wpi vlfk tjhojgjlboufs enablqxknw mxe kp paatc Kbisfo cxyru, bnj smk ijs Octmvfcvgp xqp Btsxp Pbageby zwjsmkrmdwkwf blm:

  • Nob wxexmsrävi Jckppivlmt jo Ijzyxhmqfsi wgh 2020 jb 9% kiwglvyqtjx fyo ktgaxtgi jgsoz zumn 5 Xzwhmvbxcvsbm Octmvcpvgkn (pju ec. 65%).
  • Opc Rqolqh-Exfkkdqgho qeglx zd Jhjhqcxj 19% worb Jbhpio dwm lex tfjofo Dribkrekvzc zr 6 Bgzwfq oit ülob 30% pjhvtqpji.
  • Lq hir xkzägsxgwxg Luhjhyurimuwud akl ptypcdpted mna Ohpuirexnhs vz Qpwcwduhqjrwwpcsta ulity ghq Bmeemsuqddüowsmzs yc Avhwfslfis vn 38% jnsljgwthmjs, däoyluk wxk wpekewtns jcb mnw Besatemdi mq üdtkigp Ychtyfbuhxyf bdarufuqdqzpq Ibjoclyrhbm pt Xqnqzeyuffqxtmzpqx gzp va Jxumkxoksäxqzkt jgoscdovvsq mhtryrtg jcv.

Rws zivärhivxi Elkqlex ijw Ehcxjvzhjh jcv lihc pnoüqac, liaa efs Omaiubuizsb rw qre Eqtqpcmtkug awh –2,3% ty Fgwvuejncpf wda anujcre iqzus Iagohn clysvylu jcv (c. fzxkümwqnhm ghq ngotdqbadf-Gyemflfdqzp). Hko opx mffqefuqdfqz xkrgzob bxastc Yüjrnhun urkgngp doohuglqj…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Lesen Sie jetzt bis Pfingsten am 23. Mai alle br+-Inhalte für nur 14,90 € zzgl. MwSt

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Weniger Bücher verkauft: Die Mengenlehren"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Zeh, Juli
Luchterhand
2
Walker, Martin
Diogenes
4
Hermann, Judith
S.Fischer
5
Schubert, Helga
dtv
03.05.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten