Buchhandlung Schwab eröffnet mit neuem Konzept

Mehr Aufenthaltsqualität: Die Buchhandlung Schwab will ihren Kunden nicht nur einen hohen Service bieten, mit kostenloser Lieferung per Boten und Abholstationen in Kooperationsgeschäften, sondern auch durch Atmosphäre und Orientierung im Laden. Dazu setzen die Inhaber auf das Konzept „Buchhandlung als Wohnung“ mit verschiedenen Themenbereichen und vielen Sitzgelegenheiten. (Fotos: Buchhandlung Schwab)

Es wird heimelig im stationären Buchhandel: Auf der Suche nach neuen Ansätzen für mehr Aufenthaltsqualität setzen immer mehr Sortimenter auf das Konzept „Wohnbuchhandlung“. In Lahr/Schwarzwald (46.000 Einwohner) hat jetzt die Buchhandlung Schwab ihre Fläche erweitert. Das Inhaber-Ehepaar Sigrid und Martin Schwab hat die Zimmer thematisch passend verschiedenen Warengruppen zugeordnet:

  • Wohnzimmer (mit den Sortimentsbereichen Literarisches, Kunstpostkarten, antiquarische Bücher, Kalender)
  • Kinderzimmer mit Maltisch-Ecke und „Krabbelteppich“ (Pappbilderbücher, Nonbooks für Kleinkinder)
  • Kaffeeküche (kostenlose Getränke für Kunden; mit Zugang zur 30 qm großen Terrasse)
  • Diele (Papeterie) und „Kämmerle“ (Kochen und Hobby).

Das Ladenlokal befindet sich in 1a-Lage direkt in der Fußgängerzone. Ein Eigentümerwechsel schaffte Platz im 1. Obergeschoss, sodass die Gesamtverkaufsfläche von 180 auf 380 qm verdoppelt werden konnte.

Ähnliche Ansätze einer Wohnbuchhandlung gibt es u.a. von Hugendubel (Fürth), Osiander (Esslingen) oder Bücherträume (Mülheim a.d. Ruhr).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Buchhandlung Schwab eröffnet mit neuem Konzept"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Gratis-Comic-Tag: Denkpause fürs Marketing  …mehr
  • »In der Krise Standort und Konzept prüfen«  …mehr
  • Empfehlung von Selfpublisherin Catherine Strefford  …mehr
  • Innovativer Angebotsmix verzaubert die Provinz  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten