Dfv Mediengruppe erwirbt Gastro-Fachzeitschriften

Die dfv Mediengruppe belegt mit einem Umsatz von 139,6 Mio Euro (2018) Platz 11 im buchreport-Ranking der „100 größten Buchverlage“. Die wichtigsten Kennzahlen des Verlags finden Sie hier gebündelt in einem Verlagsdossier.

Die dfv Mediengruppe in Frankfurt hat mit Wirkung zum 1. Juli die Titel- und Nutzungsrechte der gastronomischen Fachmagazine „Gastronomie & Hotellerie“ und „GV-kompakt“ von der Huss-Medien GmbH in Berlin übernommen.

Das Kartellamt hat die Übernahme genehmigt. Die übernommenen Objekte werden nicht eigenständig weitergeführt sondern in die bestehenden dfv-Titel „Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung“ („AHGZ“) bzw. „gv-praxis“ (eine Wirtschaftsfachzeitschrift für die professionelle Gemeinschaftsgastronomie) inhaltlich integriert, den jeweiligen Abonnenten wird ein entsprechendes Bezugs-Angebot unterbreitet.

Mit diesem Schritt will die dfv Mediengruppe die Marktposition ihrer Hospitality-Medien weiter ausbauen und  Abonnenten und Werbekunden der beiden Titel die Möglichkeit geben, diesen dynamischen Markt weiter aktiv zu begleiten, heißt es in einer Unternehmensmeldung.

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Dfv Mediengruppe erwirbt Gastro-Fachzeitschriften"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*