Deutscher Buchpreis 2020: 187 Romane eingereicht

Für den Deutschen Buchpreis wurden 2020 mehr Titel eingereicht als in den Vorjahren: 120 deutschsprachige Verlage haben insgesamt 187 Titel ins Rennen um den Roman des Jahres geschickt. Das sind 13 Titel und 10 Verlage mehr als in den vorherigen Jahren. 82 Verlage sitzen in Deutschland, 20 in der Schweiz und 18 in Österreich.

Die Bekannthabe der eingereichten Titel bildet jährlich den Auftakt für das Auswahlprocedere, das mit der Preisverleihung im Oktober endet. Von den vorgeschlagenen Titeln stammen 88 aus dem aktuellen Frühjahrsprogramm, 78 weitere kommen im Herbst auf den Markt,  21 Titel sind bereits im vergangenen Herbst erschienen. Jeder Verlag konnte maximal zwei Titel einreichen, die zwischen Oktober 2019 und dem 15. September 2020, dem Termin zur Bekanntgabe der Shortlist, erschienen sind bzw. erscheinen.

Die erste gemeinsame Jurysitzung fand per Videokonferenz statt. Über den Preis entscheiden:

  • Hanna Engelmeier (Kulturwissenschaftliches Institut Essen), Sprecherin der Jury
  • Katharina Borchardt (SWR2)
  • David Hugendick (Zeit Online)
  • Chris Möller (Kabeljau & Dorsch)
  • Maria-Christina Piwowarski (Buchhandlung ocelot)
  • Felix Stephan (Süddeutsche Zeitung)
  • Denise Zumbrunnen (Buchhandlung Never Stop Reading).

Das sind die nächsten Termine im mehrstufigen Auswahlverfahren:

  • 18. August: Die Longlist mit 20 Titel erscheint.
  • 15. September: Die 6 Titel der Shortlist werden bekannt gegeben.
  • 12. Oktober: Am Abend der Preisverleihung wird der Gewinner bekannt gegeben.

Der Deutsche Buchpreis wird von der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins vergeben. Förderer ist die Deutsche Bank Stiftung, weitere Partner sind die Frankfurter Buchmesse und die Stadt Frankfurt am Main. Die Deutsche Welle unterstützt den Deutschen Buchpreis bei der Medienarbeit im In- und Ausland.

Die Gewinner des Deutschen Buchpreises im Überblick

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Deutscher Buchpreis 2020: 187 Romane eingereicht"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar: Chatbots für Verlage

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

Neueste Kommentare