buchreport

Deutsche Akademie in Rom

Die neuen Stipendiaten für die Deutsche Akademie in Rom stehen fest, berichtet die dpa. In die Ateliers der Villa Massimo dürfen 2016 die Schriftsteller Hartmut Lange, Nina Jäckle und Heike Geißler, die Architektin Anna Kubelik sowie die Künstler Daniel Roth, Nezaket Ekici und Göran Gnaudschun einziehen. Aus dem Musikbereich wurden Lisa Streich und Torsten Herrmann ausgewählt, wie Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) am Mittwoch in Berlin mitteilte. 

Die renommierten Rom-Preise sollen hochbegabten Künstlerinnen und Künstlern ermöglichen, sich durch einen längeren Aufenthalt in Italien künstlerisch weiterzuentwickeln. 

Auch die Stipendienplätze für die Casa Baldi im Bergstädtchen Olevano wurden vergeben – und zwar an Daniela Danz, Johanna Diehl, Lucy Fricke, Peter Gahn, Antonia Low, Sebastian Multerer, Theodor Schubach und Claudia Wieser. „Nirgendwo auf der ganzen Welt unterhalten wir so viele und so vielfältige kulturelle und wissenschaftliche Einrichtungen wie in Italien“, hob Grütters hervor.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Deutsche Akademie in Rom"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Hjorth, Michael; Rosenfeldt, Hans
Wunderlich
3
Franzen, Jonathan
Rowohlt
4
Zeh, Juli
Luchterhand
5
Klüpfel, Volker; Kobr, Michael
Ullstein
18.10.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten