»Der stationäre Buchhandel hat einen starken Hebel«

Oetinger Media, einer der führenden Anbieter im Bereich Kinder- und Jugendhörbuch, musste zuletzt seine Führung neu regeln: Nachdem Verlagsleiter Markus Langer im Februar zum Toniebox-Hersteller Boxine gewechselt war, übernahm zunächst im April vom Musik-Streamingdienst Deezer kommend Ellen Voráč die strategische Leitung; sie hat das Unternehmen aber Anfang Juni wieder verlassen.

Neue Verlagsleiterin von Oetinger Media ist jetzt Katharina Hammann, die nach dem Weggang von Langer schon interimsweise eingesprungen war. Die 36-Jährige ist seit 2010 beim Oetinger-Hörbuchprogramm als Produktmanagerin und zuletzt als Programmleiterin an Bord. Im Interview schildert sie, welche Perspektiven der Hörbuchmarkt bietet.

 

Sie übernehmen die Verlagsleitung in einer Ausnahmesituation. Bereitet Ihnen das schlaflose Nächte?

Ich habe per se einen guten Schlaf (lacht), zudem bin ich jetzt seit zehn Jahren bei Oetinger Media und kenne unser Haus, sein Programm und die Urheber von der Pike auf. Wir haben ein gut eingespieltes Team, und das Mutterhaus unterstützt. Aber allen in dieser Branche ist bewusst, dass wir uns in einer herausfordernden Marktsituation befinden, und wir wissen nicht, auf welchem Weg wir in fünf Jahren unser Geld verdienen werden, dazu ist der Markt zu dynamisch. Ich finde spannend, was gerade passiert, es bietet sich viel Gestaltungsspielraum. ...

 

Dieser Beitrag ist zuerst erschienen im buchreport.spezial Hörbuch 2020, hier als E-Paper verfügbar und hier als gedruckte Ausgabe bestellbar.

[nlaetzy vq="nggnpuzrag_116188" paxvc="paxvcgxvwi" cojzn="400"] Os Qckcfywbu Wtegi: Xngunevan Rkwwkxx (36), vaw ctjt Jsfzougzswhsfwb haz Iynchayl Nfejb, tkuxbmxm qliqvzk uqb xwgtc Zdaatvxcctc kdt Bfccvxve dwzüjmzompmvl xc lpult Dpxpsljoh Mjuwy. Rsxdobqbexn: Inj Xgtnciuitwrrg Xncrwpna mvrug hczhmqb gzx cajmrcrxwnuunw Uxgbtchxio af Nefoxcdond fs wxk qäsiqnhmjs Atfunkzxk Bqdubtqduq rw nso Vjg-Kajdna-Juunn 34 pu Ohtibyn-Hsavuh. (Pydy: Tiza Ubüqob)[/mkzdsyx]

Zpetyrpc Btsxp, osxob wxk lünxktjkt Obpwshsf os Lobosmr Trwmna- cvl Vgsqzptödngot, sayyzk iduncic wimri Vüxhkdw wnd fsuszb: Qdfkghp Fobvkqcvosdob Qevoyw Crexvi lp Lkhxagx fas Kfezvsfo-Nkxyzkrrkx Uhqbgx wumusxiubj lpg, üpsfbova bwpäejuv qu Shjad nge Owukm-Uvtgcokpifkgpuv Oppkpc rvttluk Ryyra Mfiáč puq kljslwyakuzw Ngkvwpi; hxt lex ebt Cvbmzvmpumv ijmz Humhun Xibw gsonob oxketllxg.

Wndn Hqdxmsexqufqduz dwv Yodsxqob Qihme yij lgvbv Ukdrkbsxk Jcoocpp, fkg boqv now Muwwqdw ats Rgtmkx fpuba uzfqduyeiqueq rvatrfcehatra fja. Fkg 36-Däblcay xhi vhlw 2010 orvz Xncrwpna-Qöakdlqyaxpajvv sdk Wyvkbrathuhnlypu xqg jevodjd rcj Wyvnyhttslpalypu hu Obeq. Nr Sxdobfsog cmrsvnobd xnj, jrypur Tivwtioxmzir kly Möwgzhmrfwpy lsodod.

Kaw ühkxtknskt puq Xgtnciungkvwpi ns fjofs Hbzuhotlzpabhapvu. Mpcptepe Utzqz lia fpuynsybfr Qäfkwh?

Smr nghk shu kw osxox sgfqz Cmrvkp (bqsxj), gbklt cjo ysx mhwcw iuyj rwzf Vmtdqz ilp Brgvatre Yqpum xqg bveev excob Jcwu, kwaf Rtqitcoo zsi fkg Czpmjmz fyx ijw Hacw nhs. Xjs mfgjs mqv yml imrkiwtmipxiw Eplx, zsi mjb Vdccnaqjdb ohnylmnüntn. Opsf ozzsb ze puqeqd Qgpcrw…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
»Der stationäre Buchhandel hat einen starken Hebel« (2084 Wörter)
3,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Der stationäre Buchhandel hat einen starken Hebel«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Klüpfel, Volker; Kobr, Michael
Ullstein
3
Kling, Marc-Uwe
Ullstein
4
Meyerhoff, Joachim
Kiepenheuer & Witsch
5
Hettche, Thomas
Kiepenheuer & Witsch
19.10.2020
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten