Der Spekulatius-Wink: Zeit zu handeln

Sie sind wieder da: Im Supermarkt werden schon wieder Spekulatius, Lebkuchen und Dominosteine in die Kassenzone gekarrt. Die gnadenlose Stabübergabe vom Spätsommer zur Vorweihnachtszeit.

Man kann darüber die Nase rümpfen, aber es ist der Fingerzeig für die Saisonvorbereitung. Das 4. Quartal und das Weihnachtsgeschäft entscheiden letztlich auch und gerade im Buchhandel über Wohl und Wehe. Dazu im neuen buchreport.magazin (9/2019) mit dem Schwerpunkt Weihnachten/Geschenkbuch:

Zudem zur Hochsaison der Geschenkbücher:

Und noch mal zum Thema Spekulatius, die gefühlt jedes Jahr früher im Lebensmittelhandel aufgebahrt werden: Nein, sie kommen jedes Jahr zur selben Zeit. Und: 13% des Umsatzes mit Weihnachtsartikeln macht der Lebensmittelhandel bereits im September, bis Ende Oktober ist bereits rund ein Drittel dieser speziellen Saisonware abgeflossen, berichtet aktuell die „LebensmittelZeitung“.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Der Spekulatius-Wink: Zeit zu handeln"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Gewerbemieten auch in vielen 1b-Lagen unerschwinglich  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten