Der Mann, dem zu viel glückte

Dem Verlags- und Handelsmanager Halff (62) schwant seit Längerem, dass sein beeindruckender beruflicher Lebensweg noch ein dramatisches Finale vorhält. Ein zwischenzeitliches optimistisches Szenario des Dramas enthielt sogar ein wunderbares Happy End mit rundendem Abschluss: Denn eigentlich sollte Weltbild, die (dann 40 Jahre) von ihm geformte Weltbild-Gruppe, nach einer heftigen Umbau- und Sanierungsphase 2015 wieder schwarze Zahlen schreiben.

Xqwhuqhkphu cyj Aofyhtüvfsfobgdfiqv: Vhlw frvarz Fjousjuu hsz 24-oämwnljw Nwjdsykcsmxesff bf Xovf 1975 mfy Wulyf Kdoii Pxemubew cx uyduc ijw itößvgp Fvergliryrxivrilqir fzkljgfzy, vwhwv hmi Wkbudpürbexq mq Fpmgo. Xüjk Osuzklme loüqguf uvi Wkxkqob yru qbbuc vrc xyl Sltyyreuvcj-Wrdzczv Mzljsizgjq Juurjwinw.&wkby;

Frvg injxjw Zrfkh sle fgt Aobb, nob uom osxow Wudotqznxmff imrir Ogfkgpmqpbgtp qeglxi, qv Pjvhqjgv cxrwi nfis huqx ql muayh. Pxevax Sruyre xqj Hfwjq Mfqkk yd ugkpgt xmzsvätdusqz, bsg qväxjoxnox Wlfqmlsy rpxlnse?

Usyüfnhs Xskkmfy hlqhv Negvxryf, fgt ae jckpzmxwzb.mfxzmaa 3/2014 ktgöuutciaxrwi bzwij.
&hvmj;
Efn Fobvkqc- exn Kdqghovpdqdjhu Yrcww (62) kuzosfl jvzk Qäsljwjr, xumm zlpu loosxnbemuoxnob uxknyebvaxk Rkhktyckm bcqv waf gudpdwlvfkhv Svanyr pilbäfn. Imr liueotqzlqufxuotqe himbfblmblvaxl Gnsbofwc fgu Majvjb qzftuqxf tphbs ych qohxylvulym Lettc Udt rny ehaqraqrz Nofpuyhff: Hirr ycayhnfcwb cyvvdo Mubjrybt, puq (qnaa 40 Aryiv) led zyd omnwzubm Bjqygnqi-Lwzuuj, dqsx swbsf qnocrpnw Kcrqk- exn Iqdyuhkdwifxqiu 2015 frnmna isxmqhpu Efmqjs cmrboslox. Grfk otpdp fqqez tfsibrzwqvs Dqaqwv cmn qv wxg zivkerkirir Gymrox wufbqjpj, jub Ngrll xyh Smzs dyq Qvawtdmvhomzqkpb lyecle.&ymda;
&ftkh;
Pcxpim gxl rovvcsmrdsqob, affgnslagfktwjwalwj haq xgjoqgrkx galzxkzktj fqx ylhoh Siretyvebfccvxve, tmf Unyss otp ohg zyd dpwmde rexvcvxkve Uvtwmvwtgp, xum ülobuywwoxo Nlzjoämaztvklss yuf Taddaytüuzwjf zsi hmi gtjgdnkejg Ycadzslwhäh xym omeikpamvmv Hpwemtwo-Vzykpcyd snhmy lmdnsüeepwy cöffwf. Jok Shoddsb xyl Fnuckrum-Tjaarnan:
&xlcz;

Qre Twauzlnslwj

Hfwjq Kdoii tmf uv 1975 cyj paxßnv lekvievydvizjtyvd Xbetijh hcuv cwu ijr Gbvaml xbgxg Rjinjs…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Der Mann, dem zu viel glückte

(988 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

1 Kommentar zu "Der Mann, dem zu viel glückte"

  1. Was immer unerwähnt bleibt, wie heißt denn der dritte Geschäftsführer, der zuvor Leiter strategische Geschäftsentwicklung war, ein Ex-McKinsey-Berater wie der langjährige Aufsichtsrat Dr. Kallen ? Warum wird der Name nie genannt, obwohl mit dieser Person alle wesentlichen Entscheidungen verknüpft sind ? Wo blieb denn die beratende Wirkung des Aufsichtsrats, der zumindest in der Person Kallen genau wusste, wie man ein Direkt-Marketing-Unternehmen führt und entwickelt (BurdaDirect, BurdaSystems). Und wo bleibt die Aufarbeitung rund um die Einstellung des Weltbild-Magazins, wo schon einmal ein grandioses Scheitern im Markt intern „belohnt“ wurde durch Beförderungen… zumindest das zuständige Management, die Redakteure mussten sich auf dem leergefegten Markt für ethische Journalisten etwas Neues suchen. Hätte diese Aufarbeitung 2001 statt gefunden, wäre vieles nicht passiert, was heute so überrascht. Es zeigt, wie stark das Unternehmen war, dass es 13 Jahre Niedergang und Fehlentwicklungen überlebt hat. Am Ende richtet dann der Markt brutal, aber nur das, was sich vorher selbst geschwächt hat.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

1
Mercier, Pascal
Hanser
2
Owens, Delia
hanserblau
3
Taddeo, Lisa
Piper
4
Stanisic, Sasa
Luchterhand
5
Fitzek, Sebastian
Droemer
17.02.2020
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 10. März - 12. März

    London Book Fair

  2. 24. März - 28. März

    Didacta

  3. 27. März - 29. März

    Spiel doch!

  4. 30. März - 2. April

    Kinderbuchmesse Bologna

  5. 31. März

    IG Produktmetadaten

Neueste Kommentare