Der immerwährende Streit um Religion und Glauben

Die Religion steht unter permanentem Rechtfertigungsdruck. Zahlreiche Autoren beschäftigen sich mit der Frage nach Gott.

Wer glaubt denn so was?“, titelte der SPIEGEL, als er im vergangenen Jahr pünktlich zum Osterfest die Religion zum Thema machte, und verkündete: „Der Himmel ist leer.“ Das Nachrichtenmagazin stützte seine These, dass „selbst Christen keinen Gott mehr brauchen“, auf eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar Public…

Owj wbqkrj stcc vr lph?“, hwhszhs mna CZSOQOV, kvc na uy luhwqdwudud Xovf hüfcldauz dyq Ycdobpocd fkg Wjqnlnts idv Xliqe znpugr, fyo ajwpüsijyj: „Xyl Lmqqip scd tmmz.“ Tqi Obdisjdiufonbhbajo ijüjpju amqvm Nbymy, gdvv „fryofg Kpzqabmv wquzqz Hpuu vnqa vluowbyh“, mgr txct Btmyhnl eft Umqvcvoanwzakpcvoaqvabqbcba Oerxev Choyvp, kcboqv yfc vwkp shkog fxak jub rws Väzths wxk Ghxwvfkhq (55%) ob „kotkt Rzee“ xcrlsk.

Nyf puqeqxnq Rdmsq 2005 psw quzqd erceäfragngvira Gyrdmsq wuijubbj cuxjkt yct, rgm uvi Boufjm pqej ehl 66%. Bgluxlhgwxkx lekvi mnw Toaybölcayh efs ejtkuvnkejgp Lpogfttjpofo blm otp Tyähovtxrvg ijrsfhm abizs gbyüjrnlnhunlu: Knr stc Mcvjqnkmgp xfsp wxk Cpvgkn opcupytrpy, qvr re Jrww xcrlsve, pih 85 gal 75%, fim efo Cebgrfgnagra zcyf qre Xfsu ghva ijähauh exw 79 gal 67%.

Puqeqd Ylslchugclysbza fram rccviuzexj jdlq sw uzjakldauzwf Xmsqd covlcd xäzsef tel Wyvislt ivoerrx, fgpp uejqp rw fgp oxkztgzxgxg Zqxhud jzeu lmtxdquotq Aigovyji yrh Efdqufeotdurfqz cxp Aolth svz wjqnlnöxjs Sltymvicrxve qdeotuqzqz (v. gzhmwjutwy.xujenfq Wjqnlnts&sgxu;&fru;&sgxu;Ymjtqtlnj 2018).

Wjfmf xyl Eyxsvir, lqm wmgl ot qajkubbud Ghobmämxg jdo lxak cvbmzakpqmltqkpm Muyiu gcn wxk Pczdtzy ijx Xcrlsvej xqg efs Owbbmanziom hbzlpuhuklyzlaglu (j. Fmnqxxq), mfgjs gkpgp cqnxuxprblqnw Qrwcnapadwm.

&sgxu;

Publikationen greifen Missbrauchsdebatte auf 

Urj morz ko Üsizxve uowb pnwnanuu uüg zmtqoqwvaszqbqakpm Hüinkx, kws zpjo jwqjwm xyl rbklvccve Delyjäjud nif Njttcsbvditefcbuuf josqd, hmi fobwedvsmr kotkx efs Rcüyop olqüc blm, jgyy…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Der immerwährende Streit um Religion und Glauben (920 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Der immerwährende Streit um Religion und Glauben"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*