Der erste Fall von »TKKG« kommt in die Kinos

1979 veröffentlichte der Schriftsteller Rolf Kalmuczak unter dem Pseudonym Stefan Wolf das Buch „Ein Fall für TKKG – Die Jagd nach den Millionendieben“. Es war der Auftakt zu einer der erfolgreichsten Jugendserien in Deutschland. Bis heute umfasst die Buchreihe 117 Titel, von denen mehr als 13 Mio Exemplare verkauft wurden. Die „TKKG“-Hörspiel-Reihe kann gar auf 209 Titel und mehr als 33 Mio verkaufte Tonträger blicken.

Im Kino sind „TKKG“ dagegen vergleichsweise selten aufgetreten. Nach „Ein Fall für TKKG: Drachenauge“ 1992 und „TKKG – Das Geheimnis um die rätselhafte Mind-Machine“ (2006) ist „TKKG“ erst der dritte Leinwandauftritt der Nachwuchsdetektive.

Die bisher noch nicht erzählte Entstehungsgeschichte von „TKKG“ gibt es aber nicht nur als Film, sondern auch als Buch mit exklusiven Filmfotos. Unter dem Titel „TKKG – Das Buch zum Film“ erscheint das „erste Abenteuer“ der jungen Detektive beim Kosmos Verlag. Hier wird auch die bislang 6 Bände umfassende „TKKG Junior“-Reihe veröffentlicht. Die reguläre „TKKG“-Buchreihe wird seit 2012 nicht mehr von cbj fortgesetzt.

 

 

Weitere Kinostarts mit Buchbezug am 6. Juni:

»X-Men: Dark Phoenix«

Charles Xavier (James McAvoy) und seine X-Men haben den Mutanten Apocalypse besiegt und sind zu Helden geworden. Für eine neue Mission schickt Xavier die X-Men nun ins All, wo sie verunglückte Astronauten retten sollen. Doch ein Unglück geschieht und die Gruppe wird von einer Sonneneruption getroffen. Allerdings gelingt es Jean Grey (Sophie Turner) die Energie zu absorbieren – mit ungeahnten Folgen: In ihr erwacht die Phoenix Force, eine Kraft, die sich nicht kontrollieren lässt und die nicht nur die X-Men, sondern das ganze Universum in Gefahr bringen könnte.

Die Marvel-Comics der „X-Men“-Reihe erscheinen hierzulande bei Panini. Hier liegt auch der Band „X-Men: Die Dark Phoenix-Saga“ vor.

 

»Burning«

Als Hae-mi (Jong-seo Jeon) von ihrer Afrikareise zurückkehrt, erwartet Jong-su (Ah-in Yoo) sie bereits am Flughafen. Die beiden alten Schulfreunde hatten kurz vor der Reise eine kurze Beziehung, die Jong-su nun gerne wieder aufnehmen möchte. Doch Hae-mi ist nicht allein. Auf der Reise hat sie den reichen Ben (Steven Yeun) kennengelernt. Fortan verbringen die drei viel Zeit miteinander – bis Hae-mi eines Tages spurlos verschwindet. Was ist passiert?

Der Film basiert auf Haruki Murakamis Kurzgeschichte „Scheunenabbrennen“ . Die Erzählung liegt bei btb in dem Band „Der Elefant verschwindet“ vor.

 

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Der erste Fall von »TKKG« kommt in die Kinos"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*