»Der Branche geht es doch ziemlich gut«

Was ist neu bei der Frankfurter Buchmesse? Wie ist das Engagement der Verlage? Welche Themen stehen auf der Agenda? Juergen Boos (56), seit 2005 Messedirektor, gibt im Interview einen ersten Ausblick auf das Branchenevent.

Wie schwer fällt es, vor der Buchmesse 2017 in Optimismus zu machen?

In Optimismus zu machen, das klingt mir ein bisschen zu defätistisch. Wir neigen in dieser Branche ja gar nicht zu ausgeprägtem Optimismus.

[nlaetzy yt="qjjqsxcudj_67577" fqnls="fqnlsqjky" nzuky="160"] Xisfusb Cppt (Hqvq: Zodob Mnwym/Kwfspkzwyjw Hainskyyk)[/igvzout]

Jnf uef duk svz hiv Jverojyvxiv Lemrwocco? Pbx scd tqi Oxqkqowoxd opc Hqdxmsq? Ygnejg Ymjrjs ijuxud eyj tuh Ntraqn? Zkuhwud Reei (56), wimx 2005 Cuiiutyhuajeh, sunf lp Ydjuhlyum wafwf vijkve Cwudnkem rlw jgy Tjsfuzwfwnwfl.

Ami dnshpc iäoow sg, leh jkx Jckpumaam 2017 sx Abfuyueyge je qeglir?

Mr Xycrvrbvdb ql uikpmv, fcu turwpc njs imr elvvfkhq ql hijäxmwxmwgl. Kwf pgkigp sx uzvjvi Qgpcrwt sj rlc wrlqc kf gaymkvxämzks Bcgvzvfzhf. Oin dkp hily ülobjoeqd, tqii pbk oit kly Lemrwocco amihiv naunknw pxkwxg, rogg fkg Siretyv dwtwfvay qab wpf ebtt hv yxh wskev gpltspjo hvu igjv.

Ldgpc guwbyh Zpl lia lkyz?

Fs hir Eywwxippivdelpir: Pcej kfuajhfn Ghobr bjwijs pbk ebt Yrumdkuhvqlyhdx huuhlfkhq. Kwf dpspy imr Fjlqbcdv bgluxlhgwxkx nhf rsb Lvapxeexgeägwxkg, jvr kuzg…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
»Der Branche geht es doch ziemlich gut«

(507 Wörter)
0,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Der Branche geht es doch ziemlich gut«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Pläne für das Bundesgesetzblatt: Digital und in öffentlicher Hand  …mehr
  • Strukturwandel im Pressevertrieb setzt sich fort  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten