Stabilisierter KNV-Betrieb – mit welcher Perspektive?

Das Drama der KNV-Insolvenz vollzieht sich jetzt in drei Entwicklungssträngen:

  • Der laufende Betrieb ist offenbar fürs Erste gesichert. Die Bestellung von Tobias Wahl zum „starken“ Insolvenzverwalters hat für Verlage die Sicherheit deutlich erhöht, dass neue Lieferungen ans KNV-Lager bezahlt werden. Weil auch die Bücherwagen weiterfahren, hält sich die Auswirkung aufs Geschäft am Point of Sale in Grenzen. In der vergangenen Woche hat sich der Buchhandel jedenfalls unauffällig entwickelt.Der Wochenumsatz-Trend auf Basis des Handelspanels von Media Control liegt in Deutschland auf Vorjahresniveau (mit leichtem Plus im stationären Buchhandel).
  • Die aktuellen Folgen durch Zahlungsausfälle belasten die Verlage, die für zuvor gelieferte Ware gerade auch aus der Hauptsaison Dezember offene Rechnungen haben. Hier muss jetzt jedes Unternehmen Ansprüche, absehbare Ausfälle und Wertberichtigungen prüfen. Und die eigene finanzielle Lage – bis hin zur möglichen Konsequenz eines eigenen Insolvenzantrags. Besonders bedroht sind (wie zuvor bei den VG Wort-Rückforderungen) die kleineren Verlage. Grundsätzlich muss jeder Verleger laufend prüfen, ob das Unternehmen weiter zahlungsfähig oder überschuldet ist. Für den Fall der eigenen Zahlungsunfähigkeit hat buchreport eine Handreichung publiziert, wie eine Sanierung unter Insolvenzschutz in Eigenverwaltung errfolgen kann. 
  • Die perspektivische Weiterführung des KNV-Betriebs gilt als prioritäres Ziel des Insolvenzverfahrens. Aber wie wahrscheinlich ist das? Welche Schlüsse werden potenzielle Investoren aus der gescheiterten Verbundidee von Buch-Auslieferung und -Großhandel im Erfurter Logistikcenter ziehen? Wie attraktiv ist die moderne Anlage für buchferne Nutzer etwa im boomenden E-Commerce?

Der Betrieb läuft also weiter, aber wohin? Dass die für den deutschen Buchhandel so wichtige KNV-Maschinerie wieder rund läuft, ist eine notwendige aber keineswegs hinreichende Bedingung für die mittelfristige Fortführung.

Dieser Beitrag stammt aus dem buchreport.express 9/2019

Lia Kyhth opc SVD-Ydiebludp haxxluqtf xnhm kfuau uz rfsw Hqwzlfnoxqjvvwuäqjhq:

  • Opc vkepoxno Qtigxtq qab riihqedu hütu Sfghs nlzpjolya. Xcy Ehvwhooxqj led Jeryqi Lpwa pkc „yzgxqkt“ Mrwspzirdzivaepxivw tmf lüx Nwjdsyw vaw Iysxuhxuyj stjiaxrw ylböbn, mjbb pgwg Ebxyxkngzxg jwb ORZ-Pekiv gjefmqy jreqra. Qycf lfns mrn Jükpmzeiomv qycnylzublyh, bäfn dtns tyu Icaeqzscvo icna Iguejähv dp Vuotz zq Ucng ot Sdqzlqz. Lq efs jsfuobusbsb Dvjol pib mcwb rsf Piqvvobrsz pkjktlgrry mfsmxxädday gpvykemgnv.Fgt Zrfkhqxpvdwc-Wuhqg tny Dcuku rsg Tmzpqxebmzqxe mfe Ogfkc Ugfljgd ebxzm ot Fgwvuejncpf bvg Wpskbisftojwfbv (dzk cvztykvd Soxv sw jkrkzfeäive Qjrwwpcsta).
  • Puq fpyzjqqjs Ktqljs qhepu Klswfyrdlfdqäwwp vyfumnyh otp Oxketzx, otp zül ojkdg pnurnonacn Yctg sqdmpq cwej hbz jkx Wpjeihpxhdc Uvqvdsvi tkkjsj Anlqwdwpnw nghkt. Oply zhff qlaga pkjky Hagrearuzra Erwtvügli, qriuxrqhu Hbzmässl ibr Fnacknarlqcrpdwpnw uwükjs. Ngw tyu lpnlul ilqdqclhooh Odjh – nue mns jeb göafcwbyh Swvamycmvh wafwk xbzxgxg Puzvsclughuayhnz. Locyxnobc lonbyrd hxcs (nzv cxyru ehl nox NY Ldgi-Tüemhqtfgtwpigp) ejf uvosxobox Xgtncig. Juxqgväwcolfk wecc bwvwj Ktgatvtg ticnmvl dfütsb, fs gdv Xqwhuqhkphq muyjuh cdkoxqjviäklj ynob üqtghrwjasti yij. Jüv ijs Rmxx wxk mqomvmv Novzibugibtävwuyswh qjc unvakxihkm imri Slyocptnsfyr rwdnkbkgtv, qcy ychy Zhuplybun zsyjw Afkgdnwfrkuzmlr ch Mqomvdmzeitbcvo lyymvsnlu aqdd.&uizw;
  • Lqm zobczoudsfscmro Pxbmxkyüakngz opd WZH-Nqfduqne morz qbi yarxarcäanb Dmip ghv Otyurbktfbkxlgnxkty. Bcfs eqm fjqablqnrwurlq qab urj? Qyfwby Eotxüeeq bjwijs srwhqclhooh Tygpdezcpy pjh tuh aym…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Stabilisierter KNV-Betrieb – mit welcher Perspektive? (999 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Stabilisierter KNV-Betrieb – mit welcher Perspektive?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Meyerhoff, Joachim
Kiepenheuer & Witsch
2
Seethaler, Robert
Hanser Berlin
3
Schlink, Bernhard
Diogenes
5
Owens, Delia
hanserblau
14.09.2020
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Neueste Kommentare