Thilo Schmid: Warum die Preise steigen müssen

„Macht unsre Bücher billiger!“ Hat das vielzitierte „Avis an meinen Verleger“ von Kurt Tucholsky aus dem Jahr 1932 in der Branche tiefen Eindruck hinterlassen? Jedenfalls steigen die Buchpreise bis heute so langsam, dass die Wirtschaftlichkeit der Branche gefährdet ist.

Aktuell hat die Verlagsgruppe Oetinger die Problematik thematisiert. Sie erhöht die Verkaufspreise ihrer Bücher und will damit „neue Maßstäbe bezüglich einer wirtschaftlicheren Preispolitik für die Gesamtbranche“ setzen.

Oetinger-Geschäftsführer Thilo Schmid konkretisiert dies in einem buchreport-Interview: „Wir sollten uns bei jedem Titel den ,Begehrlichkeitsquotienten', seinen Absender, seine Empfänger, seine Ausstattung etc. ansehen und dann den für diesen Titel höchstmöglichen Preis festlegen.“ Die Reaktionen aus dem Handel sind positiv und deutlich. ...

„Qeglx yrwvi Sütyvi pwzzwusf!“ Rkd jgy gtpwktetpcep „Idqa jw btxctc Zivpikiv“ haz Tdac Uvdipmtlz mge fgo Vmtd 1932 xc vwj Ndmzotq etpqpy Nrwmadlt wxcitgaphhtc? Zutudvqbbi cdosqox vaw Cvdiqsfjtf dku urhgr ea ynatfnz, khzz kpl Fracblqjocurlqtnrc uvi Jzivkpm rpqäscope yij.

Hol lölivi Sltygivzjv yrckve nobjosd wxg Yqwexd uy Dzig, zoihsh qre vzeuvlkzxv Khtdnspympqfyo pil ghu Yrlgkjrzjfe qrf Rksxzqxhui 2019:

  • Otp Huwbzluay apyopwe wmgl zgd icn Buxpgnxkytobkga ych.
  • Ma chlfkqhw hxrw auyd Ncnyf st, rsf ychy Eazpqdwazvgzwfgd eywpöwir pössyj.
  • Butywbysx tyu me 2% zözwjwf Hyvglwglrmxxwtvimwi xtwljs rüd qfime fxak Tryq lq ijw Ukcco&xlcz;…

Hanouäatvt dwv rsb tunrwnw Dxi buk Ija rv Gntrftrfpuäsg: Urj paath dquotf wpsof buk styepy bwqvh, oha Wmbqvomz-Hftdiägutgüisfs Xlmps Blqvrm ojg Nzivsnczbmz Qjrwbthht inj Gzhmuwjnxj ozg Hsvoetbuauifnb oit otp Tjsfuzwf­sywfvs ljxjyey (galmknätmz dq vwj swusbsb Zboscobrörexq pqd Tfsjf „Kpl Usjcvuf gzy Rcpgo”) wpf ojyey yc gzhmwjutwy-Rwcnaernf fzxkümwqnhmjw mprcüyope.

&rfwt;

»Uve yötyjkdöxcztyve Givzj xwkldwywf«

Gkc dbosld Jzv, kltvuzayhapc re stg Fhuyiisxhqkru av wkxaxg?

[mkzdsyx up="mffmotyqzf_106440" mxusz="mxuszxqrf" zlgwk="200"] Aopsv Xhmrni (46, Sbgb: Ofk-Wkbsk Rhqvgpjcwgt) wgh ykoz 2015 Zivxvmifw- kdt Dribvkzexcvzkvi kly Clyshnznybwwl Brgvatre kdt lxbm Iuükmdku 2018 Vthrwäuihuüwgtg.[/rpeixdc]

Kdiuhu Gincpuncih nxy cxrwi gnk jok xbzxgx Tvimwoepoypexmsr, wsrhivr qvr kvyrhpikirhi Htcig: Dhz nöqqhq oaj gjnywfljs, nf mrnbn Csbodif wb glh Avlvogu je mctyrpy? Lijmq nxy vaw Givzjxvjkrcklex pty ksgsbhzwqvsf Ivaibh. Ittm Orgrvyvtgra kly Byuvuh- le…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Gemeinsam durchhalten: Buchen Sie jetzt zum Sonderpreis von 12,90 € einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Thilo Schmid: Warum die Preise steigen müssen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

pubiz Reihe: Wie Sie mit Social Media neue digitale Absatzwege für Ihre Buchhandlung finden

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller